Louis Vuitton Modenschau in Monaco geplant?

Louis Vuitton
© CoverMedia
Das Modehaus Louis Vuitton soll seine neue Resort-Kollektion 2015 in Monaco zur Schau stellen wollen

Nicolas Ghesquière designt angeblich eine Resort-Kollektion, die in Monaco präsentiert wird.

Erstmalig wird das Label eine Modenschau für eine Ressort-Linie ausrichten und "Style.com" behauptete, dass diese in Monaco stattfinden wird. Der Kreativchef Nicolas Ghesquière soll die Kreationen entwerfen. Der Franzose übernahm die Position von Marc Jacobs, 50, im vergangenen Jahr und als der Amerikaner noch das Ruder in der Hand hatte, designten der Studiodirektor der Womenswear stets die Resort- und Pre-Herbstlinien.

Vanessa Friedman, die Moderedakteurin der "Financial Times", unterstützte die Gerüchte mit einem Twitter-Kommentar. "Mehr Beweise. Louis Vuitton meint es ernst mit der ersten Cruise-Kollektion von Ghesquiere, die im kommenden Monat in Monaco gezeigt werden soll", schrieb sie, auch wenn die Nachricht bisher nicht offiziell bestätigt wurde.

Dieser Schritt soll einen verstärkte Fokus auf die Ready-to-wear-Designs legen, von denen lange vermutet wurde, dass sie der Grund für die Anstellung des Designers waren.

Eine Reihe von Modelabels setzen in letzter Zeit auf Modenschauen an verschiedenen Orten. Chanel beispielsweise ist bekannt für seine luxuriösen Präsentationen. Im Dezember veranstaltete Karl Lagerfeld, 80, seine Métiers d"Art-Show in Dallas. Frühere Modenschauen fanden in Schottland, Singapur und Paris statt, die nächste Präsentation ist für Dubai angedacht. Diesel plant eine Modenschau im April in Venedig, während Moschino seine Resort-Linie-2014 in Shanghai zur Schau stellte.

Zu Beginn des Monats deutete Ghesquière an, dass er auf Risiken bei Louis Vuitton gefasst sei: "Ich habe gelernt, keine Angst zu haben. Mutig zu sein. In diesem Job musst du ständig alle überzeugen, auf verschiedenen Ebenen, um deine Träume zu unterstützen. Ich habe gelernt, dass man dafür Selbstvertrauen haben muss. Vergiss nie, dass die zeitlosen Klassiker auch einmal neu waren", erklärte der Louis-Vuitton-Designer kürzlich im Interview mit der "Vanity Fair'.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken