Louis Vuitton: Inspiriert von Nachtwäsche

Das Label Louis Vuitton nimmt für die Herbst/Winterkollektion 2013 Anleihen bei eleganter Nachtwäsche.


präsentierte heute auf der Paris Fashion Week eine glamouröse Kollektion auf der Basis verführerischer Nachtwäsche.

Die Models auf dem Laufsteg trugen eng anliegende Nachthemden, bequeme Hosen im Pyjama-Stil sowie lange und kurze Bademäntel. Kreativdirektor Marc Jacobs (49) wollte eine Herbst/Winterkollektion entwerfen, mit der Zuhausebleiben genauso attraktiv wird wie Ausgehen. "Man ist schick angezogen und doch geht's nirgendwo hin", erklärte er lachend gegenüber dem britischen Onlinemagazin 'Vogue.co.uk'. "Wir zeigen eine Frau, die eigentlich viele verschiedene Frauen ist; sie hat eine gewisse Dekadenz, mag Luxus und irgendwie ist sie auch ein bisschen gelangweilt. Es ist ein Mix der Epochen; etwas vom Stil Gloria Swansons ist mit dabei und viel Hollywood. Im Prinzip ist es der Stil von Freundinnen von mir, die auch in der Show zu sehen waren, die aber ungenannt bleiben sollen."

Fashion Week Paris

Mode, mon amour

Elie Saab Herbst/Winter 2013
Lily Collins schaut bei Louis Vuitton vorbei.
Chanel Herbst/Winter 2013
Chanel Herbst/Winter 2013

15

In der Schau lief auch Supermodel Kate Moss (39), eine gute Bekannte des Modemachers, die mit einer schwarzen Lockenperücke und einem durchscheinenden Blumenkleid den Laufsteg entlang stolzierte. Einen besonders sexy Look zeigten Models in superkurzen Morgenmänteln, an der Taille gebunden, mit bloßen Beinen. Als etwas sittsameres Outfit war ein langer Rock zu sehen, kombiniert mit einer eleganten Jacke, gesprenkelt mit einem rosa Blumenprint ähnlich den Dekors, die man von altmodischer Nachtwäsche her kennt. Satin und Spitze wurden ebenfalls groß geschrieben, beides bei lockeren Pyjamahosen, geknöpften Nachthemden und hautengen Nachtkleidern. Später in der Schau wurde auch noch Samt gezeigt, was den präsentierten Stücken einen extra Hauch von Luxus verlieh. Am gewagteren Ende des Spektrums schaffte es dann sogar richtige Unterwäsche auf den Laufsteg, in Form von hinreißenden Bustiers, die unter durchsichtigen Kleidern hervorspitzten.

Der Gesamteindruck war der einer wunderbar eleganten, femininen und verführerischen Kollektion, die außerhalb des Schlafzimmers genauso gut zur Geltung käme wie darin. Die Präsentation von Marc Jacobs schließt die Paris Fashion Week mit ab, die heute unter anderem mit Shows von Elie Saab (48) und Miu Miu zu Ende geht.

Themen

Erfahren Sie mehr: