Linda Evangelista: Ich fühlte mich wie ein Außenseiter

Model Linda Evangelista fühlte sich am Anfang ihrer Karriere völlig "fehl am Platz". 

Linda Evangelista (47) erinnerte sich an die Anfänge ihrer Karriere.  Die Kanadierin plauderte in einem Interview über ihre Erinnerungen an die späten 80er Jahre und ihre Laufstegauftritte für Labels wie Calvin Klein. In New York trafen sich Evangelista und der Visagist François Nars, um in Erinnerungen an alte Zeiten und die Anfänge ihrer Bekanntschaft zu schwelgen: "Es gibt so viele Dinge, an die ich mich gar nicht erinnern kann, und das waren wirklich wichtige Ereignisse … Aber ich kann mich noch gut an die schlimmen Erfahrungen der frühen Showzeiten erinnern, weil ich mich damals so fehl am Platz fühlte. Ursprünglich waren die anderen Mädchen nämlich alles Revuegirls und ich nicht. Ich hatte damals meinen Platz noch nicht gefunden. Ich hatte das Gefühl, die Neue zu sein", erklärte sie Nars, der sie für das 'Interview'-Magazin befragte.  Seitdem modelte die schöne Blondine einige der berühmtesten Looks des Visagisten. Der französische Kosmetik-Maestro erinnerte das Supermodel an eine Präsentation von Calvin Klein, bei der er für ihr Make-up zuständig war. Auch dort habe sich der Modestar noch sehr unsicher gefühlt: "Bei dem Shooting waren so viele Mädchen gebucht und wir saßen einfach rum und warteten. Dann war ich an der Reihe und wurde so unsicher, weil du die ganze Zeit über mein Zahnfleisch und meine Knien geredet hast. Und Ich dachte, dass ihr mich nicht mögt und dass etwas falsch mit meinem Zahnfleisch wäre. Sie sagten, dass man mein Zahnfleisch sehen könne, wenn ich lache. Und ich dachte, sie schmeißen mich wegen meiner Knie raus. Ich dachte, es wäre eine Kritik", lachte Linda Evangelista.  

Themen

Erfahren Sie mehr: