Lily Cole: Eine Linie für den Regenwald

  Model Lily Cole bringt eine Schmuckkollektion aus Kautschuk auf den Markt, um den Regenwald zu schützen.

Lily Cole (25) entwarf ihre Kautschuk-Kollektion, um Nachhaltigkeit zu promoten und den Amazonas-Regenwald zu schützen.  Zu der Linie der Britin zählen Ringe, Ohrringe und Ketten in quadratischer Form und in Pastell-Tönen. In einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Telegraph' räumte Cole ein, dass sie zunächst einige Schwierigkeiten mit dem Material hatte. "Es hat sich erst wie eine recht merkwürdige Idee angefühlt. Um ehrlich zu sein, hatte ich keine klare Vorstellung davon, wie Kautschuk-Schmuck aussieht, wenn jemand das Wort mir gegenüber erwähnte. Aber dann haben wir uns überlegt, wie man den Konsumenten in Großbritannien Kautschuk nahe bringen kann und sie es kaufen, um den Regenwald zu schützen." Die Designs des Models sind elegant und einfach und der Rotschopf präsentiert ihre dezente Schönheit in den Bildern der Kampagne. Auf den Fotos sieht man Cole in weißer Kleidung und mit minimalistischem Make-up, die Haare in einem Knoten nach hinten frisiert.  Cole modelte im Laufe ihrer Karriere für erstklassige Schmucklabels wie Tiffany & Co. Mittlerweile bedeuten ihr materielle Werte aber weniger als früher. "Ich habe das Gefühl, dass ich zunehmend in einer Position bin, wo ich für die Labels arbeiten kann, die ich bewundere und die ich unterstützen will. Ich schätze zwar materielle Dinge in meinem Lebensstil, aber ich finde, dass die wertvollsten Sachen in meinem Leben nicht von den materiellen Dingen kommen. Ich habe das Gefühl, es ist ein andauernder Prozess, meinen eigenen Rhythmus zu finden, der mit meiner Lebensphilosophie im Einklang steht." Der Kautschuk-Schmuck von Lily Cole kostet zwischen 11 und 29 Euro und ist auf 'stylistpick.com' erhältlich. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche