Liberty Ross Edun war für sie ein Hit

Liberty Ross
© CoverMedia
Schauspielerin Liberty Ross war begeistert von der gestrigen Edun-Show bei der New York Fashion Week.

Liberty Ross (34) war gestern hin und weg von der Edun-Präsentation bei der New York Fashion Week.

Die Mimin ('W.E.') besuchte die Catwalk-Show, um sich die neueste Kollektion des Labels, das von U2-Rocker Bono (52, 'No Line on the Horizon') und seiner Gattin Ali Hewson 2005 gegründet wurde, anzusehen. Die Schöne war begeistert von den in Afrika hergestellten Kreationen: "Ich mochte sie wirklich. Es sah sehr nach London aus", strahlte sie gegenüber 'WWD'.

Die Schauspielerin hat selbst warme Erinnerungen an einen Besuch auf dem Kontinent. "Ja, tatsächlich, [ich war schon in Afrika], vor zehn Jahren in meinen Flitterwochen", erzählte sie. Die rosigen Zeiten mit ihrem Regisseursgatten Rupert Sanders (42, 'Snow White and the Huntsman') gehören allerdings der Vergangenheit an. Die Schönheit reichte vor Kurzem die Scheidung ein, nachdem ihr Noch-Mann vor einigen Monaten eine Affäre mit Schauspielerin Kristen Stewart (22, 'Panic Room') beichtete. Seitdem lenkte sich Ross mit Film- und Model-Projekten ab und plant darüber hinaus den Launch ihrer eigenen Modekollektion im kommenden Jahr. "Ich liebe alles", schwärmte sie. "Ich liebe das Leben ... Ich gehe einfach so gütig wie möglich voran. Es ist hart gewesen, sehr hart. Aber mir geht es gut. Danke", sagte sie der Publikation.

Gestern wurde die Brünette gesichtet, wie sie in einem eleganten, schwarzen Ensemble durch New York City spazierte. Ein extravagantes Jackett mit Schulterpolstern verlieh ihrem enganliegenden, knielangen Kleid Pepp.

Neben Edun war gestern auch die Show von BCBG Max Azria zu sehen, die sich ModelJessica Hart (26) aus der ersten Reihe anschaute. "All diese Blitze auf einmal machen dich schwindelig oder geben dir das Gefühl, dass du gleich einen Krampfanfall bekommst", jammerte die Schöne, als sie fotografiert wurde.

Hollywoodstar Katie Holmes (34, 'Dawsons Creek') hatte sich dafür entschieden, die jüngste Linie ihres Labels Holmes & Yang lieber in einer ruhigeren Umgebung statt der Fashion Week vorzustellen. Die Schöne wählte das New York Palace Hotel für eine intime Show. "Wir haben es [vergangene Saison] wirklich genossen, aber es ist Februar", erklärte Katie Holmes. "So haben wir es immer gemacht. Es ist nett, Zeit mit Redakteuren zu verbringen."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken