Laura Bailey: Inspiriert von vergangenen Zeiten

Laufstegschönheit Laura Bailey wollte für ihre erste Schuhkollektion Kult-Modelle entwerfen

Laura Bailey, 42, ließ sich zu ihrer ersten Schuhkollektion von den 60ern und 70ern inspirieren.

Die Modeexpertin macht mit der Schuhmarke LK Bennett gemeinsame Sache und bringt Ende März mit dem Label eine Kollektion auf den Markt. Dafür ließ sie sich vor allem von der Vergangenheit inspirieren.

"Für dieses Projekt schöpfte ich vor allem aus den 60ern und den frühen 70ern. Spitze Schnitte, kräftige Streifen und im Zickzack verlaufende, sportliche Details, zeitloser, unaufdringlicher Glamour mit einer modernen Note", erklärte Laura die Idee hinter der Kollektion gegenüber "vogue.co.uk". "Ich werde vom Zusammenstoß von Prints und Einfarbigem, Hell und Neutral, Matt und Glänzend angezogen und ich wollte, dass die Entwürfe so schick und mutig werden wie die ikonischen Schauspielerinnen und Landschaften, von denen ich inspiriert wurde, und die mediterrane Palette und den mediterranen Geist reflektieren, die mich in meinen dunkelsten Stunden aufheitern."

Die verschiedenen Modelle der Kollektion werden ab umgerechnet rund 250 Euro erhältlich sein.

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich die Fashionista auch als Designerin versucht. So gründete sie gemeinsam mit ihrer Freundin Sheherazade Goldsmith, 40, das Schmucklabel Loquet London. Das Entwerfen von Schuhen stellte aber eine ganz andere Herausforderung für die schöne Blondine dar.

"Was Schuhe angeht, bin ich sehr speziell - ich besitze zu viele, aber ziehe meine Lieblinge bis zum Überdruss an", verriet die Britin. "Der Lernprozess lag in den Details: die präzise Position eines Riemens oder einer Schnalle, gerade Linien im Vergleich zu Kurven. Ich verließ mich auf das technische Know-how des Teams von LK Bennett, um meine Vision zu realisieren und eine Kollektion zu entwerfen, die gleichzeitig nostalgisch und modern ist. Ich wollte, dass jeder Schuh von einer Fantasie von Dolce Vita und einer praktischen Realität der harten Arbeit durchtränkt ist", so Laura Bailey.

Themen

Erfahren Sie mehr: