Lady Gaga Ihr 48-Stunden-VMA-Kleid

Lady Gaga
© CoverMedia
Popstar Lady Gaga ließ dem Designer Prabal Gurung nur 48 Stunden Zeit, ihr Kleid für die VMAs zu entwerfen.

Prabal Gurung musste das VMA-Kleid von Lady Gaga (27) in nur zwei Tagen fertigstellen.

Die Sängerin ('Bad Romance') vertraute dem nepalesischen Designer die große Aufgabe an, der sich dadurch nicht entmutigen ließ und ein spektakuläres schwarzes Ensemble kreierte, das Gaga auf dem roten Teppich der MTV Video Music Awards stolzierend präsentierte.

Obwohl es eine wahre Herausforderung war, entwarf der Designer das Outfit mit einem Lächeln. Im Interview mit 'Style.com' zeigte er sich glücklich darüber, dass Lady Gaga ihn engagierte, da er ein "großer, großer, großer Fan" sei. "Ich denke, sie ist eine der wichtigsten Künstlerinnen unserer Zeit. Ich liebe ihre Musik und wofür sie steht", schwärmte er auf der Webseite.

Die schwarze Satin-Robe bestach durch einen tiefen Ausschnitt, genauso wie durch eine gigantische Schleife, die um ihre Hüfte gewickelt wurde und ihre schlanke Figur betonte. Gaga kombinierte das bodenlange Kleid mit rabenschwarzem Haar, um ihrem polierten Gothik-Look den letzten Schliff zu verleihen.

Die Künstlerin schockte ihre Fans und Kritiker dieses Jahr mit ihrer zurückhaltenden Outfit-Wahl auf dem roten Teppich. Es war bei den VMAs im Jahr 2010, als sie das kontroverse Fleisch-Kleid trug.

Die Kreation des Modedesigners Gurung, die der Popstar Sonntagnacht zur Schau stellte, war einem anderen Kleid ähnlich, an dem der Modemacher für seine Frühjahr/Sommerkollektion 2014 arbeitet. Die neue Kollektion wird am 7. September auf der New York Fashion Week debütieren. Der Designer erfreut sich großer Beliebtheit und kleidet nicht nur Gaga ein, sondern darf auch A-Promis wie die Schauspielerinnen Kate Hudson (34, 'Fremd Fischen') und Jennifer Lawrence (23, 'Silver Linings') zu seinen berühmten Kundinnen zählen. Doch seine wohl bekannteste Klientin dürfte die amerikanische First Lady, Michelle Obama (49), sein, die er über das Wochenende mit einer Bluse seiner Resort-Kollektion einkleidete.

Scheint, als hätte Lady Gaga mit dem Designer, der nur zwei Tage Zeit für ihr Kleid hatte, eine sehr gute Wahl getroffen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken