Lady Gaga: Cowboyhut mit 50.000 Swarovski-Kristallen

300 Stunden Handarbeit: Bei der "Victoria's Secret"-Show trug Lady Gaga einen Hut, der über und über mit Swarovski-Steinchen besetzt war.

Ihre Begeisterung für Hüte hat ein neues Level erreicht. Bei der "Victoria's Secret"-Show am 30. November präsentierte Lady Gaga (30, "Million Reasons") bei ihrem Auftritt einen schwarzen Cowboyhut, der mit knapp 50.000 glitzernden Swarovski-Steinchen besetzt war. Laut dem Portal "WWD" war für die Herstellung der extravaganten Kopfbedeckung einiges an Arbeitsaufwand nötig. Demnach waren zehn Handarbeiter insgesamt 300 Stunden damit beschäftigt, das gute Stück fertigzustellen. Außerdem wurde der Hut zusätzlich mit 60 handgebundenen Kristall-Strängen verziert.

Insgesamt soll der schwarze Hut einen Gesamtwert von einer Million Dollar haben. Für das Design war Lady Gagas Lieblingshutdesignerin Gladys Tamez Millinery verantwortlich. Die Modemacherin hat auch den Hut entworfen, den die Sängerin auf dem Cover ihres neuen Albums "Joanne" trägt. Für die opulente "Victoria"s Secret"-Version arbeitete Tamez Millinery mit dem östereichischen Schmuckhersteller zusammen. Die "Victoria"s Secret"-Show wird am 5. Dezember auf dem US-Kanal CBS ausgestrahlt, dann ist Lady Gagas Glitzerhut auch im TV zu bewundern.

Themen

Erfahren Sie mehr: