Kurze Jacken: Stil für alle!

Kurze Jacken sind groß im Kommen und verleihen jedem Outfit augenblicklich eine flotte Note.

Nur wenigen sollte entgangen sein, dass kurze Oberteile absolut angesagt sind in dieser Saison. Bauchfrei à la Miley Cyrus (20, 'Can't Be Tamed') ist hip, allerdings nicht für jede Figur geeignet. Die kurzen Jacken dagegen verleihen auch dem weniger Mutigen augenblicklich Stil. Vergessen wir die Schulterpolster der 80er oder die altbackenen Boleros, die neuen Jacken sind ziemlich chic.

Chanel zeigte gleich eine ganze Reihe an Kurzjacken auf dem Pariser Laufsteg, darunter einige modisch sehr richtungsweisende Kreationen. Ein Modell im Monochrom-Look, welches schlicht im Hals- und Schulterbereich geschnitten war, fiel durch kurze Ärmel, die gerade über die Ellenbogen gingen, auf. Während das obere Drittel der Jacke weiß strahlte, waren Ärmel und unteres Drittel in Schwarz gehalten. Vier Knöpfe im Brustbereich rundeten das Bild ab und die Jacke wirkte unglaublich stylish in Kombination mit den schmalen Hosen und den Sandalen, die das Model dazu trug. Eine andere Variante des Trends zeigte eine schwarze Jacke mit großen Goldknöpfen, die mithilfe eines Brustpanels eine militante Note versprühte.

Chloé dagegen setzte die kurze Jacke sportlich und vor allem in Weiß in Szene. Weiß mag nicht die einfachste Farbwahl sein, da es relativ schmutzempfindlich ist, dennoch ist es die Top-Farbe der Saison. Eine frisch wirkende Variante bot eine Jacke, die mit überdimensionalen Rüschen im Kragenbereich verziert war. Dabei wurden gleich zwei Trendfliegen mit einer Klappe geschlagen auf dem Pariser Laufsteg.

Louis Vuitton entschied sich ebenfalls für kurze Jacken und die Frühjahr/Sommerschau zeigte die Jäckchen in karierten Mustern. Vuitton schneiderte die Jacken, die gerade bis zum Hüftknochen reichten, eine Spur länger als die anderen Designer. Dabei blieb der Blick auf den flachen Bauch der Models frei.

Der Kurzjacken-Look verlangt ein wenig Aufwand, denn es ist wichtig, das man viele Modelle anprobiert, um das perfekte zu finden. Besonders kurze Modelle sollten besonders schlanken Frauen vorbehalten bleiben. Für alle anderen empfiehlt sich ein Modell mit weiten Ärmeln, das keinesfalls an ein Bolero-Jäckchen der 80er Jahre erinnert. Wer lieber etwas mehr Stoff mag, sollte es im Stil von Louis Vuitton versuchen. Ganz wichtig ist hier die Grafik, denn auffällige Muster sind diesem Sommer besonders wichtig.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche