Kristel Van Valkenhoef: Rachel Zoes Shows sind verrückt

Die Modenschauen von Star-Stylistin Rachel Zoe sind für gewöhnlich "chaotisch", weil "so viel los ist", findet das Model Kristel Van Valkenhoef.

Bei Rachel Zoe (41) geht es hinter den Kulissen einer Modenschau hoch her.

Die Hollywood-Stylistin betätigt sich mittlerweile auch als Designerin und stellt ihre Ideen auf der alljährlichen New Yorker Fashion Week vor.

Das Model Kristel Van Valkenhoef (24) durfte im Februar für Zoe über den Laufsteg stolzieren und fand die Erfahrung extrem aufregend. Die Neu-Designerin ist zwar berühmt für ihre Reality-TV-Sendung 'The Rachel Zoe Project', aber mit den Kameras hinter den Kulissen hatte Van Valkenhoef dennoch nicht gerechnet.

"Ich fand die Rachel-Zoe-Show lustig, weil so viel los war. Offenbar hat sie eine ziemliche TV-Präsenz", witzelte die Schöne gegenüber 'WWD'. "Ich weiß natürlich, wer sie ist, weil ich sie bei Castings gesehen habe. Ich finde sie hinreißend. Bis ich hier ankam, war mir nicht klar, dass sie auch eine Fernsehpersönlichkeit ist. Es war chaotisch, weil ihre Show im Lincoln Center stattfand und es backstage so eng war."

Van Valkenhoefs Schwester meldete Kristel mit 14 Jahren für einen Model-Wettbewerb an, aber ihr wurde gesagt, sie solle sich melden, wenn sie etwas älter wäre. Nach ihrem Schulabschluss versuchte sie es noch einmal und hat das bis heute keine Sekunde bereut.

An einen Auftrag erinnert sie sich besonders gut: "Das war vor neun Jahren … Das Einzige, an das ich mich erinnere, war das Stiletto-Magazin, weil ich bei dem Job ein Telefon bekam. Ich weiß nicht, warum. Es war diese komplett neue Welt und sie sagten einfach: 'Hier, wir haben ein paar Telefone übrig'", lachte die Fotoschönheit.

Auch an ihr verrücktestes Shooting erinnert sich die Laufsteggrazie gut: "Einmal nahmen wir Frauensachen von Paco Rabanne neu auf und da war dieses Kleid, das aus vielen Metallketten bestand, und sie wollten auf dem Boden fotografieren. Ich lag auf dem Boden und bewegte mich über diese kleinen Metallstücke. Ich hatte ein oder zwei Wochen lang Kettenabdrücke auf meinem Rücken. Es war ein lustiges Shooting, aber sehr schmerzhaft", stöhnte Kristel Van Valkenhoef.

Themen

Erfahren Sie mehr: