VG-Wort Pixel

Königin Elizabeth II. Ihre Mode versprüht Ruhe

Queen Elizabeth II.
© CoverMedia
Die persönliche Einkäuferin Betty Halbreich findet, dass Englands Königin Elizabeth II. sich in einer Art und Weise kleidet, die unter ihren Untergebenen ein Gefühl der Ruhe vermittelt.

Königin Elizabeth II. (87) hat eine "friedliche" Art sich zu kleiden - findet Betty Halbreich (85) zumindest.

Die britische Monarchin ist für die legendäre persönliche Einkäuferin beim New Yorker Luxuskaufhaus Bergdorf Goodman, die Topstars wie Sarah Jessica Parker (48, 'Sex and the City') und Meryl Streep (64, 'Die eiserne Lady') ihre Style-Ratschläge anbietet, die einzige Frau, die immer einen tollen Look hat: "Die Königin ist in ihren eigenen Stil hineingewachsen. Sie sah immer ziemlich altbacken aus, aber jetzt hat sie ihren Hut von Philip Treacy und die Handtasche - von der wir alle wissen, dass nichts drin ist, nicht mal die Schlüssel des Palastes", erzählte Halbreich dem 'The Telegraph' und fuhr fort: "Ihre Art sich zu kleiden, hat etwas Friedliches. In einer verrückten Welt ist es ziemlich entzückend."

Die Modeeinkäuferin lobte auch die Herzogin von Cambridge (31) für ihren angemessenen Kleidungsstil. Die Herzogin habe nicht nur ein Händchen für Mode, sondern auch die dazu passende Figur und dabei bevorzuge sie einen ganz speziellen Designer: "Sie trägt so viel von McQueen, McQueen sieht immer gleich aus, aber ihr steht es sehr gut. Natürlich hat sie außerordentliche Figur - athletisch und dünn und das ist sehr einfach einzukleiden."

Halbreich arbeitete auch als Mode-Beraterin für die erfolgreiche TV-Serie 'Sex and the City', echauffierte sich aber über die 'Alles geht'-Mentalität, die in der Show kreiert wurde: "Dass du einen mit Pailletten besetzten Rock zusammen mit einem gesteppten Mantel tragen und dann sagen kannst 'Ich sehe gut aus'", empörte sich die New Yorkerin und wetterte weiter: "Heutzutage gibt es keine angemessenen Regeln. Frauen können aussehen, als ob sie zum Strand wollen, wenn sie doch eigentlich ins Büro gehen. Du wirst eine Frau in Größe 42 mit einem ausgeschnittenen Shirt sehen, ihr Busen flattert im Wind, mit engen Jeans und Flip-Flops und ältere Fernsehkommentatorinnen, die Haarverlängerungen mit Shirley-Temple-Locken tragen - heutzutage trägt man keine Locken, wenn man in seinen 50ern ist", kritisierte die Expertin.

Königin Elizabeth II. hat indes vermutlich wichtigeres zu tun: Sie wartet, wie so viele andere auch, auf den Nachwuchs von Herzogin Catherine und Prinz William.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken