Kim Kardashian Was steht da über mich?

Kim Kardashian
© CoverMedia
Angeblich verbringt die TV-Schönheit Kim Kardashian eine Ewigkeit damit, fiese Kommentare über ihr Aussehen zu lesen - jetzt soll sich was ändern

Kim Kardashian, 33, dreht Berichten zufolge regelrecht durch, wenn sie nicht perfekt aussieht.

Die Fernseh-Schönheit ("Keeping Up with the Kardashians") bekommt für ihre Looks viel Aufmerksamkeit, die sich sogar noch steigerte, als sie mit dem amerikanischen Rapper Kanye West (37, "Stronger") anbandelte. Mittlerweile sind die beiden Eltern der 13 Monate alten North und gaben sich im Mai diesen Jahres in Italien das Ja-Wort.

Doch nicht nur für ihre Garderobe interessiert sich die Öffentlichkeit, sondern auch ihre beneidenswerten Kurven und ihre Schönheit sind stets Gesprächsthema. Doch oft hagelt es eben auch negative Kritik, die sich die TV-Lady laut eines Insiders sehr zu Herzen nimmt. "Sie ist eine Perfektionistin, wenn es um sie selbst geht und wenn sie nicht das Gefühl hat, bestmöglich auszusehen, flippt sie aus. Egal, wie viele ihrer Fans ihr schreiben, dass sie heiß aussieht, nimmt sie sich immer noch auseinander", verriet ein Insider der amerikanischen Ausgabe des "OK!"-Magazins. "Kim verbringt Stunden damit, fiese Kommentare über sich zu lesen und sie nimmt all die hasserfüllten Dinge, die die Leute sagen, sehr ernst."

Vor Kurzem schrieb das It-Girl seinen Twitter-Fans, dass es seine alte Figur zurückhaben wolle - Kohlenhydraten habe sie deswegen abgeschworen. Mit Hilfe der Atkins-Diät verlor Kim bereits das Gewicht, das sie während ihrer Schwangerschaft zulegte, und Freunde verrieten, dass die erfolgreiche Geschäftsfrau dem Programm abermals folgen möchte. Die Ernährung wird ein Riesen-Thema sein: "Sie wird sehr speziell sein in Bezug auf ihr Essen", war sich ein Insider sicher. Auch ihr Personal Trainer Joey Gonzalez, der in Los Angeles im Studio Barry's Bootcamp arbeitet, bestätigte, dass seine Star-Kundin vor Kurzem ihr Workout-Pensum steigerte. Es wird außerdem angenommen, dass die Realityshow-Queen ihr berühmtes Markenzeichen loswerden möchte: ihr rundes Popöchen! "Sie weiß, dass ihr Hintern berühmt ist, aber sie hat das Gefühl, dass er sich über die vergangenen paar Jahre aufgeblasen hat und unattraktiv ist. Er wurde zu einer Belästigung für sie. Sie ist gewillt, alles zu tun, um ihn kleiner zu machen", erklärte der Insider in Bezug auf den berüchtigten Po von Kim Kardashian.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken