Kim Kardashian: Sie soll zunehmen

Eine Promistylistin riet der schwangeren Reality-Schönheit Kim Kardashian dazu, 35 Kilo zuzulegen

Kim Kardashian (32) wurde ans Herz gelegt, Gewicht zuzulegen und während ihrer Schwangerschaft "Muumuu" zu tragen.

Die Reality-Brünette ('Keeping Up with the Kardashians') erwartet derzeit ihr erstes gemeinsames Kind mit ihrem Rapper-Freund Kanye West (35, 'Gold Digger'), dennoch kam sie ihren sozialen Verpflichtungen weiterhin in Haute-Couture-Klamotten nach. Vergangene Woche musste die Schöne allerdings um ihr Kind bangen und Promistylistin Mary Alice Stephenson empfahl dem Star nun, lockere Kleidung zu tragen und ihre Schwangerschaftskurven zu begrüßen. "Ich schlage vor, dass Kim tut, was ich getan habe: Lege etwa 35 Kilo zu und trage ein "Muumuu", erklärte die Starankleiderin der 'New York Post' mit Blick auf die gemütlichen hawaiianischen XXL-Kleider.

Bislang hatte sich Kardashian gegen die neue Optik ihres schwangeren Körpers gewehrt und ein intensives Fitnessprogramm aufrecht erhalten. Sie soll sogar gleich zwei verschiedene Personal Trainer konsultieren, um in Form zu bleiben. Die Angst vor einer Fehlgeburt ereilte die kurvige Geschäftsfrau vergangene Woche, als sie nach einem Besuch bei der Paris Fashion Week in Los Angeles landete. Stylistin Stephenson ermahnte die dunkelhaarige Amerikanerin daher, an ihr Kind zu denken und von ihrem umtriebigen Lebensstil Abstand zu nehmen. "[Als ich schwanger war], zog ich mich einfach in meine Küche und mein Fernsehzimmer zurück, ging nicht aus und passte einfach auf mich und mein Baby auf", erinnerte sie sich.

Für die Stilberaterin gehören Babypfunde zu einer gesunden Schwangerschaft dazu: "Es spielt nicht wirklich eine Rolle, was sie anhat, sie ist eine kurvige Frau und man nimmt zu, wenn man schwanger ist. Die meisten Schauspielerinnen und Supermodels sind magersüchtig - die meisten von ihnen legen nicht genug Gewicht zu, um eine gesunde Schwangerschaft zu haben …"

Nachdem Kardashian mit Magenschmerzen ins Krankenhaus eingeliefert wurde, gab sie ihren Fans auf Twitter Entwarnung und ließ ihre Anhängerschaft wissen, dass es ihr gut gehe. "Danke für all die guten Wünsche, mir geht es gut! Ruhe mich einfach aus … Habt ein schönes Wochenende. Ich liebe Euch, Leute!", postete sie. Nichtsdestotrotz scheint ihr Aussehen noch immer Priorität zu haben, denn später fügte Kim Kardashian hinzu: "Ich brauche dringend eine Bräunung."

Themen

Erfahren Sie mehr: