Kim Kardashian: It-Bag-Kollektion für North

Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West möchten ihr Töchterchen mit sündhaft teuren Handtaschen verwöhnen

North, Kim Kardashian

Kim Kardashian, 33, und Kanye West, 37, wissen angeblich schon, was sie ihrer Tochter North zum 18. Geburtstag schenken wollen - und das wird natürlich ein teurer Spaß.

Das 14 Monate alte Kind der TV-Darstellerin ("Kourtney and Kim Take Miami") wurde vor Kurzem mit einer "Yves Saint Laurent"-Tasche im Wert von umgerechnet über 1.100 Euro gesichtet, doch soll das erst die Spitze des Eisbergs sein: "Kanye und Kim wollen North jedes Jahr eine Birkin Bag von Hermès kaufen und ihr dann an ihrem 18. Geburtstag die gesamte Kollektion präsentieren", sagte ein angeblicher Freund gegenüber dem britischen "Heat"-Magazin. "Es war Kanyes Idee - und natürlich liebt Kim sie."

Modische Minis

Der Style von North West

In 2016 kennt man Kim Kardashians kleine Tochter, North West, noch mit niedlichen Zöpfen, die ihre krausen Löckchen zusammenhalten.
Zwei Jahre später - im Juni 2018 - muss man zweimal hingucken, um North zu erkennen. Denn auf wundersame Weise sind ihre Haare super glatt geworden. Ob hier schon nachgeholfen wurde?
Nur einen Tag später ist North erneut mit ihren Eltern unterwegs. Dieses Mal trägt sie ihr Haar zu einem Zopf und ein asiatisch angehauchtes Seidenkleid. Aber stopp mal, ist die 5-Jährige etwa geschminkt und trägt Rouge?!
Für dieses Outfit ihrer Tochter muss Kim Kardashian viel Kritik einstecken. North ist in New York unterwegs und trägt auf ihrem pfirsichfarbenen Satinkleid ein Korsett. Auch wenn das Mieder mit der lila Blume nur ganz locker um ihre Taille gebunden ist, empfinden viele Fans das Kleidungsstück als unpassend für eine Vierjährige.  Die Kardashian-Schwestern machen auf ihren Social-Media-Profilen immer wieder Werbung für einen Taillentrainer, der wie ein Korsett aussieht.

56

Der Rapper ("Mercy") weiß genau, was ihm modisch gefällt - und was nicht. Er verpasste auch schon dem Kleiderschrank seiner Ehefrau ein Update, als das Paar im April 2012 zusammenkam.
Und wie es scheint, liebt der Künstler es, eine weitere Lady in seinem Leben einkleiden zu dürfen. "Er ist begeistert, dass er ein kleines Mädchen hat, das er verwöhnen kann", führte der Insider aus. "Ihre erste Birkin Bag ist pink."

Fashion-Looks

Der Style von Kim Kardashian

Ungewöhnlicher Reise-Look: Kim Kardashian liebt es außergewöhnlich - nicht nur was ihre Art zu reisen angeht. Doch wirklich bequem sieht dieses Outfit nicht aus. Kim reist in einem superknappen Mini-Kleid und extravaganten Sandaletten. Bei diesem kurzen Röckchen muss sie aufpassen, dass sie nicht zu viel zeigt - wobei: Sie reist ja im Privat-Jet.
Wieso sollte man Geld für Kleidung ausgeben, wenn man die Banknoten auch einfach in Form eines Mantels tragen kann? Kim Kardashian beweist mit diesem Outfit auf jeden Fall mal wieder ihre Vorliebe für ausgefallene Looks. Hier handelt es sich natürlich nicht um echte Geldscheine, sondern eine Vintage-Kreation von Designer Jeremy Scott, kombiniert mit Dollar-Overknees von Balenciaga. 
Die "What Goes Around Comes Around"-Party in L.A. feiert Kim Kardashian in Pink, und das knappe Latex-Kleid von Atsuko Kudo für ca. 220 Euro ist so eng, dass selbst die Stützunterwäsche noch hervorquillt. Richtig teuer ist aber erst ihre ganz persönliche Portion Pommes.
Die glitzernde "Rainbow French Fries"-Clutch von Judith Leiber rundet Kims Zuckerwatte-Look ab und ist für schlappe 5720 Euro zu erstehen. Glatt ein Schnäppchen!

111

Doch reist North nicht nur stilecht mit Designer-Taschen von Mami und Papi durch die Weltgeschichte, sondern modelte auch schon für große Publikationen. Sie erschien vor Kurzem im "CR Fashion Book" mit einer Chanel-Mini-Flap im Wert von über 2.000 Euro. Ganz die Mama - die hofft natürlich, dass sie mit ihrem Töchterchen in Zukunft tolle Mode-Momente haben und diese Leidenschaft teilen wird. "Sie hat einen wirklich coolen, simplen Stil. Sie mag süße Sachen, die nicht zu sehr mit Rüschen besetzt sind. Sie mag bequeme Sachen. Ich werde all diese fantastischen Klamotten in Ehren halten, die uns die Designer schicken", strahlte Kim Kardashian im Gespräch mit der britischen "Grazia" und erklärte: "Ich hoffe, sie wird auf Mode stehen, es gäbe nichts Süßeres als uns beide, wie wir uns gemeinsam für den Tag fertig machen."

Themen

Erfahren Sie mehr: