Kevin Carrigan: Sportliches Luxus-Label

Modehaus Calvin Klein präsentierte seine neue Platinum-Kollektion, die Sportlichkeit mit Eleganz vereint

Calvin Klein gab seinem Platinum-Label eine neue DNA.

Das Modehaus debütierte seine Herren- und Damenkollektion des Platinum-Labels - früher als Bridge Line bekannt - der es ein neues Image verpasste, am Donnerstag in Hong Kong. Die Designs der Damenkollektion beinhalten asymmetrische Röcke, Trägerkleidchen und elegante T-Shirts mit Looks, die aus Wolle und Kaschmir sind. Der internationale Kreativ-Chef des Labels, Kevin Carrigan, hofft, dass die Verwendung dieser erstklassigen Materialien den Ruf der Firma, einzigartig und innovativ zu sein, weiterhin fördert. "Calvin Klein ist dabei, die DNA des Labels zu regenerieren und sie einem neuen Publikum zugänglich zu machen - auf eine wärmere, gefühlvolle und verbindende Art und Weise. Es hat einen gewissen Sinn für Luxus ebenso wie Sportlichkeit und so werde ich die Marke weiterhin gestalten", erklärte er.

Weiche Falten zierten viele Röcke und jedes Design unterschied sich von den anderen. Die Kleider und T-Shirts mit dem Racer-Back sorgten für den sportlichen Touch der Kollektion. Die grauen und metallischen Farbtöne hingegen brachten eine elegante Atmosphäre ins Spiel und grüne Farbspritzer lockerten die Palette auf.

Die neue Platin-Marke soll sich laut Carrigan mit seiner "Glaubhaftigkeit" von anderen Labels unterscheiden. Die Leute wollen kein verwässertes Label, sie wollen das wahre Label", fügte er hinzu.

Die Linie mit dem neuen Image umfasst ebenso Schmuck und Uhren. Nach dem gestrigen Launch in Asien wird die Calvin-Klein-Linie im nächsten Jahr in Europa auf den Markt kommen.

Themen

Erfahren Sie mehr: