VG-Wort Pixel

Kesha Außergewöhnliches Anatomie-Accessoire

Kesha
© CoverMedia
Sängerin Kesha wählte für ihre Schmucklinie ein Penismotiv aus, um ihren Accessoires ihren typischen Humor zu verleihen.

Kesha (26) ist vom männlichen Geschlechtsteil ganz offensichtlich fasziniert und hielt dies bei der Kreation ihrer Schmucklinie fest.

Die Sängerin ('Crazy Kids') befand, dass es "natürlich" sei, ihren Körper mit Penissen zu verzieren. Der kontroverse Star veröffentlichte eine Linie, die 140 Schmuckstücke umfasst, und Kesha Rose by Charles Albert heißt. Zur Kollektion, die handgefertigt wurde, gehören neben dem Phallus-Symbol aber auch harmlosere Motive wie Zähne, Totenköpfe, Pfeilspitzen und Rosen.

Die Skandalsängerin teilte in einem Interview mit, welche Teile aus der kreierten Linie ihre Lieblinge seien und erklärte den Grund für das Penis-Motiv. "Mein Lieblingsstück ist vermutlich der Zahn, der nach dem echten Zahn geformt wurde, den mir ein Fan mal geschickt hat. Ich trage alles davon, die ganze Zeit. Die blauen Rosen sind am persönlichsten, weil die Linie (Blue Rose) nach meinem Bruder, dessen mittlerer Name Blue ist, und meiner Mutter, deren Name Rose ist (was wiederum auch mein mittlerer Name ist), benannt wurde", erklärte die Sängerin bei 'Fashionista.com'. "Ich meine, komm schon. Ich liebe Jungs und ich liebe Penisse. Es ist natürlich, dass ich meinen Körper mit ihnen schmücken möchte. Und ich denke, bei allem was ich tue, ist es wichtig, etwas Humor zu haben. [Ich machte den Schmuck aus Alchemía, weil] ich liebe es, Zeug zu machen, das sich meine Fans leisten können und ich finde toll, dass es so anpassungsfähig ist." Kesha fügte hinzu, dass die Auswahl alle Menschen und nicht nur die Extrovertierten anspreche. "Es war für mich ein natürlicher Schritt. Ich bin von Schmuck besessen, insbesondere von natürlichen Steinen, und es machte für mich einfach Sinn, endlich meinen eigenen Schmuck zu machen. Ich liebe außerdem die metaphysischen Bestandteile vieler Steine, die wir benutzen", meinte sie. "Es ist in meiner Linie für jeden etwas dabei. Kleinere, filigranere Stücke für die, die sich herausputzen, aber nicht zu verrückt sein wollen und es gibt große, klobige Stücke für die, die ein Statement setzen wollen."

Das nächste Projekt bringt den Star in die Kleiderwelt: "Ich arbeite momentan an meiner unechten Pelzlinie, über die ich mich super freue", schloss Kesha glücklich.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken