Kerry Washington Inspiration für Kostümdesignerin

Kerry Washington
© CoverMedia
Schauspielerin Kerry Washington ist für Lyn Paolo, der Kostümdesignerin der Serie "Scandal", die größte Inspiration

Kerry Washington, 37, und ihre Kostümdesignerin sprechen von ihrer "Scandal"-Rolle als eine "dritte Person".

Die Leinwandschönheit ("Django Unchained") verkörpert in der Erfolgsserie die politische Beraterin und Krisenmanagerin Olivia Pope und fällt mit der Hilfe ihrer Stylistin Lyn Paolo bei den TV-Zuschauern auch mit ihren tollen Outfits auf. Die beiden Damen arbeiten gemeinsam intensiv an dem Look der Serienfigur, die sie als reale Person wahrnehmen. "Ich denke, dass mir Kerry da zustimmen würde, wenn ich sage, dass wir bei unseren Anproben von Olivia Pope als eine dritte Person sprechen", sagte die Mode-Expertin gegenüber "fabsugar.com". Doch verwechsele sie die Serienfigur nicht mit der wahren Washington, jedenfalls nicht modisch. "Obwohl Kerrys angeborenes Stilgefühl für mich eine Inspiration ist, die Serienfigur Olivia Pope einzukleiden, denke ich nicht, dass sich die beiden Stile überlappen. Sie sind sehr unterschiedliche Frauen."

Worum die meisten (weiblichen) Zuschauer das Hollywood-Idol in der Show beneiden? Um ihre beeindruckende Taschen-Kollektion, die hauptsächlich aus Prada-Modellen besteht. Die Kostümdesignerin war überaus glücklich, dass ihr die Luxusmarke eine ganz besondere Tasche zukommen ließ. "Prada war so nett, uns die Tasche zu leihen, die Meryl Streep am Anfang von "Der Teufel trägt Prada" in den Händen hält. Das war wirklich großzügig von ihnen."

Auch ansonsten macht die Heldin in der Sendung einen guten Eindruck. Fans witzelten darüber, dass Olivia Pope dazu in der Lage sei, ein gänzlich weißes Outfit zu tragen, ohne darauf Flecken zu hinterlassen. Lyn Paolo schreibt diesen Umstand ihrem Team zugute. "Mein klasse Team von Kostümbildnern stellt sicher, dass am Set alles makellos bleibt. Da hatten wir tatsächlich noch nie irgendwelche Probleme", lächelte sie über den perfekten Look von Kerry Washington bei "Scandal".

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken