Kenneth Cole Erst Erdnüsse, dann ein Modeimperium

Kenneth Cole
© CoverMedia
Designer Kenneth Cole verdiente früher sein Geld mit dem Verkauf von Erdnüssen

Kenneth Cole (59) sprach über seinen ersten Job, der ihm Einiges über das Geschäftemachen beibrachte.

Der Mode- und Schuhdesigner hat im Laufe der Jahre ein überaus erfolgreiches Modeimperium geschaffen und seine Kreationen tragen Stars wie Jennifer Lopez (44, 'On the Floor'). Doch die Zeiten waren nicht immer so rosig für Cole: Als Teenager verdiente er sich sein Taschengeld mit dem Verkauf von Erdnüssen im Shea Stadium. "Ich habe gelernt, dass es eine Verbindung zwischen den Stunden, die man arbeitet und wie viel man verdient, gibt. Ich wurde ständig abgelenkt, weil ich zwei Ziele hatte [Baseball zu schauen und Geld zu verdienen]. Aber ich habe sehr viele Erdnüsse verkauft und heute arbeite ich für einen Apfel und ein Ei", lachte er im Interview mit Fern Mallis.

Cole hält mit seiner politischen Meinung nicht hinter dem Berg und spricht in seinen Kampagnen und auf sozialen Netzwerkseiten Themen wie die Proteste in Ägypten 2011 oder die Bildungsdebatte an. Dabei stört es ihn nicht, ob das einen Einfluss auf den Umsatz haben könnte. "Ich weiß, dass ich Dinge getan und gesagt habe, die die meisten klugen Leute nicht gemacht hätten ... Aber ich hatte immer das Bedürfnis, das zu sagen, was die Leute auf dem Herzen haben und mit ihnen auf eine bedeutungsvolle Art in Verbindung zu treten, weil ich weiß, wie das geht. Heute ist ADS etwas, mit dem wir alle leben, es ist keine Krankheit. Es ist gesellschaftlich erzwungen. Es beginnt bei den sozialen Medien und diese ganzen Innovationen, die wir in unserem Leben haben. Wenn man sich diese Kinder ansieht, wenn sie nicht mit fünf Personen gleichzeitig online kommunizieren, dann langweilen sie sich. Das Ziel ist es, etwas zu sagen, mit so wenig Wörtern wie möglich", erklärte Kenneth Cole.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken