Kelly Osbourne: Eine Stimme für die "pummeligen Mädchen"

Moderatorin Kelly Osbourne glaubt, dass die Modewelt "bereit ist, auf ein pummeliges Mädchen zu hören".

Kelly Osbourne (28) ist bereit, ihre Mode jenseits von Size-Zero zu veröffentlichen.

Die Moderatorin ('Fashion Police') drängt darauf - auch wenn sie selbst viele Kilos verloren hat - ihre Plus-Size-Kollektion auf den Markt zu bringen. Sie enthüllte, dass sie schon die ersten Meetings gehabt habe, um die Kollektion anleiern zu können und die Fashionista glaubt zu wissen, was dafür nötig sei. "Ich habe mittlerweile verstanden, dass - so sehr ich das auch nicht mag - die Modewelt nicht wirklich zuhören will, was ein kleines pummeliges Mädchen zu sagen hat", meinte sie bei der 'BeautyCon' in Los Angeles. Der Star sei bereit dazu, seinen modischen Fuß in die Welt der Designer einzutauchen. Die Aussicht, ihren Stil an den Start zu bringen, ist dabei für den Modefan sehr aufregend. "Als ich in diesem Meeting saß und sie sagten 'Ja, du hast die kreative Kontrolle und natürlich kannst du Pluz-Size-Größen haben' jubelte ich innerlich!'", gestand Osbourne.

Das Interesse an Mode wuchs bei dem jungen Star, als er 2009 über 30 Kilo verlor. Dass sie in der Lage ist, auch neue Trends zu tragen, veränderte Osbournes Sicht auf die Mode. "Als ich abnahm und anfing, die Klamotten zu tragen, die ich immer tragen wollte, aber in die ich nicht reinpasste, fing sich [meine Auffassung von der Industrie] an zu verändern", meinte sie. "Es gab mir ein bittersüßes Gefühl für die Modewelt. In jungen Jahren war meine Kleiderwahl sehr seltsam und ist es immer noch."

Nach einer Karriere als Musikerin und Moderatorin ist das Entwerfen von Mode nun der nächste Job, der auf der To-Do-Liste von Kelly Osbourne steht.

Themen

Erfahren Sie mehr: