VG-Wort Pixel

Katja Danowski Das ist ihr Must-have für den Frühling


Katja Danowskis Must-have für den Frühling ist weniger modisch als praktisch. Die Schauspielerin setzt auf Gartenhandschuhe.

Ihre Heimat ist das Theater: Von 2005 bis 2014 spielte Katja Danowski durchgängig am Schauspielhaus Hamburg. Doch auch vor der Kamera konnte die Schauspielerin bereits überzeugen, unter anderem in Leander Haußmanns "Herr Lehmann", 2003. Ab dem 31. März ist die 40-Jährige in der neuen Polizeiserie "Rentnercops" (18:50 Uhr, im Ersten) im Fernsehen zu sehen. Im Lifestyle-Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news spricht Danowski über Fashion-Vorbilder, Modesünden und ihr Must-have für den Frühling.

Was ist Ihr größter Beauty-Tipp?

Katja Danowski: Versuchen, vor 23 Uhr ins Bett zu gehen!

Wer ist Ihr Lieblings-Designer?

Danowski: Ich mag den Schmuck von Jonathan Johnson, weil er so unglaubliche Einzelstücke erschafft.

Wer ist Ihr Fashion-Vorbild?

Danowski: Die Sängerin SOKO gefällt mir. Sie sieht jeden Tag anders aus.

Was haben Sie immer in Ihrer Handtasche?

Danowski: Einen roten Lippenstift und ganz viel Müll. Sie ist der einzige Ort, an dem ich unordentlich bin.

Sind Sie eine Trendsetterin?

Danowski: In der Schule habe ich manchmal neue Sachen erfunden, die dann jemand nachgemacht hat, aber das ist lange vorbei.

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Danowski: Das gibt es für mich nicht. Von mir aus darf man im Jogginganzug ins Theater gehen.

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Danowski: Ich habe mir keine teuren Schwangerschaftssachen gekauft und meine Sachen total ausgeleiert.

Welcher Style gefällt Ihnen bei Männern am besten?

Danowski: Ich stehe auf schöne Hemden und gutgeschnittene Anzüge.

Was tragen Sie lieber: High Heels oder Turnschuhe?

Danowski: Turnschuhe. Ich nehme immer heimlich welche mit, wenn ich High Heels tragen muss.

Was ist Ihr absolutes Must-have im Frühling?

Danowski: Neue Gartenhandschuhe.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken