Kate Moss Kunstauktion soll viel Geld bringen

Kate Moss
© CoverMedia
Supermodel Kate Moss wird zum Gegenstand einer Kunstauktion, die in diesem Jahr schätzungsweise eine Million Euro einbringen wird.

Kate Moss (39) wird im Herbst bei einer Auktion für Umsatz sorgen.

Nachdem der deutscher Kunstsammler Gert Elfering eine Kollektion mit Memorabilien des Models zusammenstellen konnte, wird er diese nun im kommenden September in London versteigern und hofft dabei, über eine Million Euro eintragen zu können. In der Sammlung befinden sich Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Collagen, die Moss darstellen. Unter anderem stammen die kostbaren Werke, die dann den Besitzer wechseln werden, von Künstlern wie Juergen Teller, Nick Knight und Mario Testino. Organisiert wird die Auktion von Christie's.

Elfering selbst verriet im Gespräch mit 'vogue.co.uk': "Ich freue mich, wieder mit Christie's arbeiten zu können und bei dieser Gelegenheit die lebende Ikone Kate Moss zu feiern. Kate ist die ultimative moderne Muse und wir werden ihre Abbilder in den kommenden Jahren in bedeutenden Museen und Privatkollektion zu sehen bekommen. Sie hat die Wahrnehmung von Frauen auf der ganzen Welt verändert und sie zu mehr Individualität und ausdrucksstärkerer Unabhängigkeit ermutigt."

In den Verkauf gehen die Stücke am 25. September, neugierige Interessenten dürfen sie sich schon am 21. und 24. September anschauen.

Philippe Garner, bei Christie's verantwortlich für Fotografie, kommt indes gar nicht aus dem Schwärmen heraus. Begeistert ließ er verlauten: "Gert hat den Appetit der heutigen Sammler auf Fotografien, die sich den traditionellen Normen widersetzen, erkannt und mit den involvierten Künstlern gearbeitet, um einzigartige oder sehr limitierte Druck-Editionen von teils dramatischen, riesigen Ausmaßen zu kreieren."

Unter anderem finden sich in der Sammlungen Bilder, die Promi-Fotograf Mario Sorrenti 1992 von der britischen Blondine schoss. Auch auf eine 18-karätige Goldskulptur, die Kate Moss als nackten Engel zeigt, dürfen sich Bieter freuen.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken