Kate Hudson: Jumpsuit mit Hindernissen

Hollywood-Darling Kate Hudson will sich in ihren Klamotten wohlfühlen, jedoch haben auch ihre bequemen Looks so ihre Tücken

Kate Hudson, 35, mag es gern bequem.

Die blonde Schönheit ("Wish I Was Here") läuft regelmäßig perfekt gekleidet über die roten Teppiche dieser Welt und liebt in ihrer Freizeit den Boho-Look. Momentan haben es der Fashionista vor allem Jumpsuits angetan, da sie besonders viel Wert auf Komfort legt. Doch die haben auch so ihre Tücken. "Ich trug dieses Jahr zur Pariser Haute Couture Show einen paillettenbesetzten [Jumpsuit] von Armani. Es fühlt sich an, als ob man tagsüber Pyjamas trägt, solange man kein Problem damit hat, sich an einem öffentlichen Ort im WC nackt zu machen", lachte der Hollywood-Star im Interview mit dem britischen Magazin "ES".

Ihre Vorliebe für Mode ist indes nichts Neues. Schon in ihrer Kindheit, liebte es der quirlige Lockenkopf, neue Outfits anzuprobieren. Ihre berühmte Mutter Goldie Hawn (68, "Groupies Forever") ließ ihr dabei freie Hand. "Wenn ihr meine Mutter fragen würdet, dann würde sie euch erzählen, dass ich schon in jungen Jahren den Ton angab. Ich kam am Morgen aus meinem Zimmer in einem neongelben Body mit einem pinken Schlauchrock, Cowboystiefeln und einer Daunenjacke, um darin zur Schule zu gehen", erinnerte sich Kate und zeigte sich dankbar: "Sie hat mir nie gesagt, dass ich mich umziehen muss. Sie wollte, dass ich mich selbst zum Ausdruck bringe."

Mittlerweile weiß die Stilikone ganz genau, was ihr steht. Dennoch lässt sie sich auch von anderen Stars inspirieren. "Ich schaute zu Madonna, Paula Abdul und Janet Jackson auf. Jetzt ist es Anita Pallenberg. Es gibt ein Bild von ihr in Südfrankreich während einer Aufnahmesession und sie trägt eine enge Halskette und nicht viel mehr. Man weiß, dass sie irgendwie unanständig und legendär ist, aber sie wusste, was sie machte", schwärmte Kate Hudson von ihrem aktuellen Vorbild.

Themen

Erfahren Sie mehr: