Karlie Kloss Heißer Blickfang

Karlie Kloss
© CoverMedia
Victoria's-Secret-Schönheit Karlie Kloss besuchte gestern die People Magazine Awards und bewies, wieso sie so ein Männertraum ist

Karlie Kloss, 22, setzte sich für die People Magazine Awards als Vamp in Szene.

Die Laufsteg-Grazie besuchte gestern [18. Dezember] das Event, das im Beverly Hilton Hotel in Los Angeles veranstaltet wurde.

Für die perfekte Frisur war Haar-Profi Giannandrea zuständig, der der Publikation verriet, dass der Look der langbeinigen Schönheit von der Vorstellung einer Göttin inspiriert wurde. "Die Haar-Inspiration für heute Abend ist Undone-Göttin", erklärte er dem Blatt. "Eine moderne, texturierte, mühelose Hochsteckfrisur."

Zu der Veranstaltung trug Karlie ein schwarzes zweiteiliges Ensemble und schwärmte auf dem roten Teppich von den Designern, die für den Look zuständig waren: "Es ist ein Korsett von Zac Posen und ein Rock von Marchesa. Die Details bei diesem [Rock] sind umwerfend."

Natürlich hatte das Model nicht immer so viel Glück, von Top-Designern ausgestattet zu werden. "Als ich nach New York zog, kratzte ich Cents zusammen, um mir eine Prada-Tasche kaufen zu können. Das war meine erste große modische Anschaffung als Model und mein wertgeschätzter Besitz. Ich habe sie ständig benutzt und habe sie noch immer", verriet die Berufsschönheit diese Woche gegenüber "style.com".

Inzwischen sammeln sich natürlich haufenweise Designer-Teile in dem Kleiderschrank der Catwalk-Queen. Dass sie auch eine wahre Modeikone ist, bewies sie mit ihrem Cover auf der berühmten September-Ausgabe der amerikanischen "Vogue".

Doch während sie momentan auf der Welle des Erfolgs schwimmt, betonte die Grazie, nichts für selbstverständlich zu nehmen. Schließlich enthüllte sie noch, wie der beste Ratschlag lautete, den sie je erhielt: "Dass man sich nicht über Kleinigkeiten ärgern soll - die weisen Worte meines Lehrers. Viele erfolgreiche Models werden entdeckt, wenn sie es am wenigsten erwarten. Es ist zwar immer toll, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist, doch ist das kein Ersatz für harte Arbeit. Ich habe in den vergangenen Jahren festgestellt, dass sich die harte Arbeit und die Zeit, die man in etwas steckt, um das Zehnfache bezahlt machen", schloss Karlie Kloss.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken