Karlie Kloss: Erholung durch Sport

Model Karlie Kloss gönnt sich nach einem langen Tag gerne eine Runde Radeln zum Entspannen.

Karlie Kloss (21) relaxt nach einem hektischen Tag auf der New Yorker Modewoche mit Soul Cycling, einer Art Spinning bei gedämpftem Licht und beruhigender Musik.

In den vergangenen Tagen lief das Model für Designer wie Anna Sui und Oscar de la Renta, zudem war sie auf diversen Anproben, Schauen und Partys präsent. Genug Schlaf ist dabei ganz wichtig für die Laufstegschönheit, zum Runterkommen tobt sie sich daher abends noch einmal richtig aus. "Für mich ist es fast schon Ironie, denn ich liebe es, mich mit Hilfe von Soul Cycle zu entspannen", verriet sie dem Portal 'modelinia.com'. "Ich liebe es, meine ganze Energie und meine Ängste auszuschwitzen, und eine Stunde Soul Cycle ist eine tolle Art, ins Schwitzen zu kommen und Stress abzubauen." Doch nicht nur gegen Stress hilft das besondere Radeln, es macht auf fit: "Irgendwie verleiht es mir auf merkwürdige Art Energie, und dann wird diese Energie übertragen und hilft mir dabei, durch den Tag zu kommen. Es bringt dein Blut in Wallung, man wird beinahe high, wenn man sportelt und eine dieser Stunden mitmacht", gestand Karlie Kloss.

So sehr sie Laufstege liebt, so gerne sieht sie auch einfach mal nur zu bei den Schauen. Dabei hat es ihr besonders die Präsentation von Alexander Wang angetan. Silberne Shorts und kurze, asymmetrische Tops stachen dabei besonders hervor. Kloss konnte sich kaum für einen Favoriten der Frühjahr/Sommer 2014 Trends entscheiden. "Eine Sache, die ich auf dem Laufsteg gesehen habe, die ich unbedingt haben möchte, ist das 'Parental Guidance'-T-shirt von Alexander Wang. Ich werde das definitiv vorbestellen; ich muss unbedingt als allererste eins davon in die Finger kriegen!"

Obwohl ihr beruflicher Alltag von Couture geprägt ist, trägt sie privat gerne lässige Outfits. Bequemlichkeit ist ihr dabei wichtiger als der letzte Trend und gerne investiert sie in Teile, an denen sie lange Freude hat. "Ich muss zugeben, mit klassischen Manolo Blahnik Pumps kann man nichts falsch machen. Man kann sie zu Jeans und T-Shirt tragen oder zum Abendkleid, beides geht, man macht nie einen Fehler. Ich liebe diese schwarzen Pumps, die ich heute trage", freute sich Karlie Kloss.

Themen

Erfahren Sie mehr: