VG-Wort Pixel

Karl Lagerfeld Neuer Laden in London

Karl Lagerfeld
© CoverMedia
Modezar Karl Lagerfeld eröffnet in der vornehmen Londoner Regent Street einen Laden für seine nach ihm benannte Linie

Karl Lagerfeld (80) verkauft bald in London.

Der Modeschöpfer bestätigte, dass er in der Regent Street einen 250 Quadratmeter großen Laden eröffnen wird. Ab März können die Londoner dort seine Damen- und Herrenmode sowie Accessoires, Schuhe und Taschen kaufen. "Dass wir in der Regent Street eröffnen, schafft für uns eine großartige Möglichkeit, uns in diesem wichtigen Markt zu etablieren", freute sich Pier Paolo Righi, der Chef von 'Karl Lagerfeld', im Gespräch mit 'WWD'. "London ist eine der führenden Städte, was den Verkauf betrifft, und dieser Standort beschert eine wunderbare Mischung des Labels. Unser Londoner Geschäft wird die Ästhetik unserer Marke fantastisch repräsentieren. Es zeigt unsere coolen und zugänglichen Luxusartikel in einer Umgebung, die auf dem neuesten Stand ist."

Der Standort ist gut gewählt, denn Burberry, Jaeger, und J. Crew sind gleich in der Nähe und lockten bereits solvente Kundinnen an.

Karl Lagerfeld hat schon Läden in Berlin, München, Paris und Peking. In den nächsten fünf Jahren sind 12 neue Geschäfte überall auf der Welt geplant. Laut 'WWD' sind die Geschäfte schwarz-weiß gehalten und haben das ein oder andere "schimmernde Element". Die Kunden können auf iPads die Kollektionen online anschauen und per Foto oder Video die Sachen markieren, die sie mögen. Ein digitales Gästebuch gibt ihnen zudem die Möglichkeit, Karl Lagerfeld zu sagen, was sie von seinem neuen Projekt halten. Außerdem gibt es in den Umkleidekabinen Fotoautomaten - Fans können die Outfits anprobieren und entsprechende Fotos an die sozialen Netzwerke schicken.

Karl Lagerfeld hat anscheinend an alles gedacht und wenn nicht, kann man ihm in seinem Gästebuch schreiben, was er vergessen hat.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken