Karl Lagerfeld: Konstante Selbstkritik

Designer Karl Lagerfeld ist nie mit sich selbst zufrieden

Karl Lagerfeld (80) will seine Leistung stets steigern.

Der Modezar arbeitet für die Luxus-Labels Chanel und Fendi sowie für sein eigenes gleichnamiges Modehaus. Des weiteren kooperierte er in der Vergangenheit mit einer Reihe von anderen Modeunternehmen wie Melissa und H&M. Der Star hat also immer gut zu tun und genau so gefalle ihm das Leben. Wenn der gebürtige Hamburger keine neuen Herausforderungen zu bewältigen hat, langweilt er sich nämlich schnell: "Wissen Sie, ich bin gern gut informiert, ich will wissen, was in der Vergangenheit so passiert ist, aber ich hänge der Vergangenheit nicht nach. Ich denke an morgen und übermorgen, weil ich mich nie damit zufrieden gebe, was ich mache. Ich denke immer, dass ich mich noch steigern kann, ich kann es besser machen, ich bin nie mit mir zufrieden und das ist eine sehr gesunde Sache", erklärte er im Interview mit 'fashionista.com'.

Zu Beginn der Woche interviewte die Schauspielerin Jessica Chastain (36, 'Mama') den Star öffentlich im New Yorker Lincoln Center.

Lagerfeld, der für seine offenherzigen Interviews bekannt ist - so bezeichnete er Adele (25, 'Someone Like You') als fett und kritisierte Pippa Middletons (30) Outfits - kann nicht verstehen, warum er andere Leute oftmals einschüchtert. "Ich lebe mit mir selbst. Also kann ich es mir kaum vorstellen. Ich denke, ich bin die bodenständigste Person der Welt. Aber wissen Sie, ich habe wohl eine falsche Vorstellung von mir", sinnierte er.

Der Star ist eng mit der Schauspielerin befreundet, diese ist aber nicht sein einziger berühmter Fan. Auch das Model Pat Cleveland schwärmte von Lagerfeld, dem sie ihre Karriere verdanke. In diesem Zusammenhang gab sie noch einige persönliche Erinnerungen an den Designer preis: "Für mich ist er das Samenkorn Europas. Er hat mich in den Boden gesetzt und mir beim Wachsen geholfen und mich in eine Blume verwandelt. Wir fuhren nach Südfrankreich und Karl war ein ziemlicher Muskelmann, also erinnere ich mich nur an seine Muskeln - seine glänzenden Muskeln im Sonnenschein! Er versuchte uns alle dazu zu bringen, unsere Körper zu trainieren, nicht nur unseren Geist. Bei ihm dreht sich alles darum, das innere und äußere Ich zu verbessern", berichtete Pat Cleveland über Karl Lagerfeld.

Themen

Erfahren Sie mehr: