Karl Lagerfeld: Choupette glaubt an die ewige Liebe

Die Katze von Karl Lagerfeld glaubt, dass sie für immer mit dem Designer zusammen bleiben wird

Choupette Lagerfeld

Karl Lagerfeld (80) ist zwar nicht verheiratet, doch wenn es nach Katze Choupette geht, bleibt er für immer mit ihr zusammen.

Tierfreunde

Stars werden wild

Sarah Lombardi kuschelt mit einem Alpaka
Luisana Lopilato freundet sich mit einer Giraffe an
Jannik Schümann mit einem Faultier in Brasilien
Süß! Schauspielerin Elsa Pataky hält Känguru-Baby Joey in den Armen, das vor den Buschfeuern in Australien gerettet werden konnte.

148

Der Modeschöpfer ist der Besitzer des flauschigen Tieres, das er zu sich genommen hat, als es ein Kätzchen war. Und die große Liebe ist nicht einseitig: Lagerfeld enthüllte dieses Jahr, dass er Choupette am liebsten heiraten würde, wenn es legal wäre und dass er sich niemals erträumt hätte, dass er sich so in die Katze verlieben könnte. Nun hat sich das knuddelige Tierchen selbst zu den vernarrten Worten seines Besitzers geäußert und beharrte darauf, dass sie niemals voneinander getrennt werden, selbst wenn er ein Weltenbummler sei. "Er und ich, das ist für immer. Wir überlassen die bürgerlichen Formalitäten den anderen", schnurrte die Katze im französischen "Gala"-Magazin. "Ohne mich reist er ziemlich selten. Generell bin ich mit ihm zusammen, wenn er reist, außer, wenn er am selben Tag nach Hause kommt. Wenn nicht, folge ich ihm überall hin: Monte Carlo, Ramatuelle, New York, Rom, Dallas, etc... Er lehnt es ab, in Länder mit Quarantäne zu reisen, weil er nicht will, dass wir getrennt werden. Ich bin öfter in Rom und Monte Carlo."

Choupette gehörte dem französischen Model Baptiste Giabiconi (23), bevor sie im Schoß des Modezaren landete. Sie liebt ihr neues zu Hause und all die Aufmerksamkeit, die sie von ihrem neuen Besitzer und den zwei Zofen bekommt. "Ich war nicht lange bei Baptiste. Ich war nur drei Monate dort, als er Karl fragte, sich für 15 Tage um mich zu kümmern. Du weißt, was dann passierte. Jedenfalls war Baptiste nicht organisiert genug, um eine Katze zu haben", maunzte das Tier. "Ich bin niemals alleine. Ich kann auf meine Françoise und meine Marjorie zählen. Vom ersten Tag an kümmerten sie sich mit viel Liebe und kompletter Hingabe um mich. Ich bin gepflegt, behütet, verhätschelt und gebürstet wie eine Prinzessin! Baptiste hat dafür keine Zeit. Ohne die Hilfe von diesen zwei bezaubernden Frauen, hätte Karl aber auch nicht die Zeit, muss ich sagen."

Da will man doch Katze bei Karl Lagerfeld sein.

Themen

Erfahren Sie mehr: