Kanye West und Kim Kardashian Streit wegen Norths Modelinie

Kanye West und Kim Kardashian
© CoverMedia
It-Girl Kim Kardashian und Rapper Kanye West sollen bezüglich der Baby-Modelinie von Töchterchen North Meinungsverschiedenheiten haben

Bei Kim Kardashian (32) und Kanye West (36) hängt der Haussegen mal wieder schief.

Der Reality-Star ('Kourtney and Kim Take New York') und der Rapper ('Stronger') sollen sich Berichten zufolge bei den Plänen einer Modelinie ihrer Tochter nicht einig sein. Das Paar begrüßte sein erstes gemeinsames Kind North im Juni und soll schon jetzt wie wild in den Planungen um eine Modelinie, die zu Ehren des Kindes erscheinen soll, stecken. Dabei soll es West sein, der seine Freundin ermutigte, eine Linie zu kreieren, um sich eine "neue Karriere" aufzubauen und "sich von der Familie abzunabeln". Der Musiker erscheint dabei die komplette Kontrolle zu haben und es heißt, dass er Meetings mit seinem Kumpel Riccardo Tisci (39), dem Kreativchef des Modehauses Givenchy, und Carine Roitfeld (59), der ehemaligen Chefredakteurin der französischen 'Vogue', arrangiert habe. Kardashian soll Gerüchten zufolge frustriert sein, dass ihr Freund ihr so wenig zutraut und das Pärchen soll Meinungsverschiedenheiten haben, wie man an das Projekt herangehe.

"Er öffnete Türen für sie, die einst geschlossen waren, was toll ist, aber jetzt gibt er überall seinen Senf dazu und das macht Kim verrückt", steckte der Insider 'Radar Online'. "In Wirklichkeit denkt er nicht, dass Kim guten Stil hat und er weiß, was auch immer sie produziert, eine direkte Spiegelung auf ihn selbst ist. Er vertraut ihr nicht, dass sie ihr eigenes Ding machen kann."

Im Gegenteil: Lieber schlägt der Künstler seiner Liebsten gewisse Labels vor, an denen sie sich für ihre Baby-Linie orientieren und von denen sie sich inspirieren lassen soll. Die Neu-Mama ist indes scharf darauf, ihre Tochter, die sie liebevoll Nori nennt, als Quelle ihrer Ideen zu nutzen. "Er will, dass sie Givenchy, Céline und Lanvin als Inspirationen für ihre Skizzen nimmt. Kim tut das, aber sie sagte, dass sie Nori als ihre 'Muse' sehen und sie ihre eigenen Lieblings-Outfits in Baby-Kleidung übersetzen möchte", fügte der Insider hinzu. "Bisher ist einfach alles falsch und Kanye korrigiert Kim andauernd, wie sie Nori anziehen soll." Die Meckerei ging anscheinend so weit, dass die Schönheit nachgab, um ihren Liebsten zufriedenzustellen.

Der erblondete Reality-Star hofft derweil, mit seiner Modelinie im nächsten Jahr Erfolg in der Branche zu haben - ganz im Stile seines Freundes. "Jetzt ist Kim plötzlich davon besessen, minimalistische, modebewusste Outfits für Kinder zu kreieren. Das ist exakt Kanyes Style", gab der Insider zu bedenken. "Kim sagte, dass sie weiß, dass ihr Image ziemlich gefestigt ist, aber sie hofft, dass sie dank Nori in die höchsten Modekreise gelangen könnte. Kanye hilft ihr gerne dabei, denn das löscht ihre trashige Vergangenheit weiter aus und beschert ihr zur selben Zeit auch mehr Geld."

Ob Kanye West überhaupt will, dass Kim Kardashian erfolgreicher in der Modewelt wird als er selbst, ist allerdings fraglich.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken