Julianne Hough Bitte altersgerecht

Julianne Hough
© CoverMedia
Schauspielerin Julianne Hough mochte in der Tanzschule nicht gerne Klamotten tragen, die für ältere Frauen entworfen wurden, und wurde ihrer Meinung nach leider zu schnell erwachsen

Julianne Hough, 25, fand es als Jugendliche seltsam, Kleider mit Körbchen zu tragen.

Die Darstellerin ("Rock of Ages") und ihr Profitänzer-Bruder Derek Hough, 29, wuchsen in Utah auf, zogen aber nach London, als sich ihre Eltern trennten. Dort ließen sie sich an der Italia Conti Academy of Theatre Arts im professionell klassischen Tanz ausbilden. Die jungen Karriere-Ziele bedeuteten aber auch, dass sie ihre Familie in Amerika hinter sich lassen mussten, als die Blondine gerade mal zehn und Derek zwölf Jahre alt war. Rückblickend ließ diese Erfahrung die Leinwand-Beauty schneller reifen, als ihr lieb war. So spiegelte sich das auch in ihrem Look wider und die Schauspielerin trug Ballkleider, die eigentlich für viel ältere Damen entworfen wurden. "Es war das erste Mal, als ich eins meiner Kleider, das Körbchen für die Brüste hatte, anprobierte", gab sie gegenüber dem "People"-Magazin zu. "Ich erinnere mich, dass ich die Körbchen reingepresst habe und sie hielten, weil ich flach wie ein Pfannkuchen war."

In der britischen Hauptstadt besuchten sie die Tanzschule, was beutete, dass Julianne viel Zeit verbrachte, sich die Haare zu frisieren und Make-up aufzutragen. Wenn sie darüber nachdenkt, empfinde sie diesen Zustand als "traurig", weil sie keine Bilder von sich als Zehnjährige habe, die sie mit einem "süßen, Make-up-freien Gesicht" zeigen.

Außerdem hatte der Star auch mit der Pubertät zu kämpfen und empfand es als schwer, so weit von Zuhause entfernt mit den körperlichen Veränderungen einer Frau umzugehen. In einem Interview mit der "Cosmopolitan" gab die Film-Beauty dann vor Kurzem auch noch zu, dass sie während ihrer Schulzeit misshandelt wurde. Ihre Vergangenheit habe sie heute hinter sich gelassen. Sie mag zwar schwer gewesen sein, dafür erfreut sich Julianne heute an ihrem großen Hollywood-Erfolg. Sie glänzte in Filmen wie "Safe Haven - Wie ein Licht in der Nacht", während Derek Profitänzer bei "Dancing with the Stars", der amerikanischen Ausgabe von "Let"s Dance", ist. Die talentierten Geschwister sind von Berufswegen schon super in Form und die Darstellerin verriet auch, dass der Besuch im Fitnessstudio ihr ein größeres Selbstwertgefühl verschaffe. "Wenn du kein Selbstbewusstsein hast, ungeachtet deines Körpers, kannst du nicht in diesen kurzen Shorts arbeiten", gab Julianne Hough im "Parade'-Magazin zu bedenken. "Ich mache viel Cardio-Training und Po- und Bein-Übungen."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken