Jourdan Dunn: Ich bewundere Iman

Model Jourdan Dunn plauderte über ihre großen Vorbilder der Modewelt.

Jourdan Dunn (23) schwärmt von Iman (58) und setzt auf Ratschläge von Naomi Campbell (43).

Die schöne Britin erobert momentan die Style-Welt im Sturm und lief bei Modenschauen für Fashion-Labels wie Prada und Burberry. In einem Interview mit dem Magazin 'Stylist' verriet Dunn nun, wer ihre modischen Vorbilder sind und wie hilfreich die Tipps von Supermodel Naomi Campbell waren: "Für mich ist Iman die inspirierendste Stil-Ikone aller Zeiten. Sie ist absolut großartig!", schwärmte sie und fügte hinzu: "Der wichtigste Tipp, den ich je erhielt, kam von Naomi Campbell, die mir riet, immer einen Snack zu Foto-Shootings mitzunehmen, für den Fall, dass sie vergessen, dir Essen zu geben. Das hat sich mehr als einmal als hilfreich erwiesen."

Das Model bezaubert regelmäßig in seinen Outfits, die lässig, aber gleichzeitig elegant sind. Wenn sie nur einen einzigen Look für den Rest ihres Lebens wählen müsste, würde sie aber auf jeden Fall auf etwas Bequemes setzen: "Etwas aus der Streetwear-Richtung. Wahrscheinlich enge Hosen, ein lockeres T-Shirt und Turnschuhe. Idealerweise eine limitierte Edition!", lachte sie.

Zur Zeit ist Dunn das Gesicht von der Selfridges-Denim-Studio-Kollektion. Noch immer ist die Laufsteggrazie überwältigt von dem Erfolg, den sie in den letzten Jahren hatte: "Der Höhepunkt meiner Karriere war auf jeden Fall ein Teil der italienischen 'All-Black-Vogue'-Ausgabe im Jahr 2008 zu sein. Es war das erste Mal, dass ich mit Steven Meisel arbeitete, der unglaublich ist. Die Olympische Abschlusszeremonie [bei der sie mit Kate Moss und Naomi Campbell über den Laufsteg lief] war ein weiterer Moment, wo ich mir in den Arm zwicken musste. Und kürzlich hatte ich viel Spaß mit Selfridges Denim Studio, wo die Party-Gäste die Kampagne mit ihrem Telefon aufnahmen", berichtete Jourdan Dunn von ihren Karriere-Highlights.

Themen

Erfahren Sie mehr: