John Galliano: Als Kreativchef zu Maison Martin Margiela

Designer John Galliano feiert sein Comeback und wird das Modelabel Maison Martin Margiela unterstützen

John Galliano, 53, landete eine neue Position als Kreativchef bei Maison Martin Margiela.

In den vergangenen Wochen kursierten zahlreiche Gerüchte, die den Designer bereits bei dem Label sahen. Jetzt bestätigte der Internetnachrichtendienst "WWD" seine Ernennung und schrieb, dass im Laufe des heutigen Tages eine Erklärung herausgegeben werde. "Margiela ist bereit für eine neue, charismatische Seele", sagte Renzo Rosso, dessen Firma OTM das Label kontrolliert, demnach gegenüber "WWD". "John Galliano ist unbestritten eines der größten Talente aller Zeiten - ein einzigartiger außergewöhnlicher Couturier für ein Haus, das schon immer die Welt der Mode innovierte und herausforderte. Ich freue mich auf sein Comeback, um einen Modetraum zu erschaffen, wie nur er es vermag und wünsche ihm, dass er hier sein neues Zuhause findet."

Galliano soll als Kreativchef für alle Kollektionen von Maison Martin Margiela verantwortlich sein, einschließlich der Couture- und Ready-to-wear-Linie. Dementsprechend wird er seine Debütkollektion für das Modehaus auf der Haute Couture Show in Paris im Januar vorstellen.

Dieser Schritt stellt das Comeback des Designers dar, dem 2011 bei Christian Dior gekündigt wurde. Die Ursache für den Rauschmiss waren antisemitische Pöbeleien des Modeschöpfers, die er bei einem Streit in einem Pariser Café von sich gab und die auf Video aufgezeichnet wurden. Im Anschluss daran unterzog sich Galliano einem Entzug, um von seiner Alkohol- und Medikamentensucht loszukommen. Später arbeitete er mit einer jüdischen Organisation zusammen. Seinen ersten Schritt zurück in die Modebranche wagte er im vergangenen Jahr, als er Oscar de la Renta bei den Vorbereitungen auf die Fashion Weeks unterstützte.

Themen

Erfahren Sie mehr: