VG-Wort Pixel

Joel Edgerton Großartige Garderobe bei Gatsby

Joel Edgerton
© CoverMedia
Schauspieler Joel Edgerton ließ sich über die komplizierten Anzüge aus, die er für den Film 'Der große Gatsby' tragen musste.

Joel Edgerton (38) plauderte über seine besten Modemomente in 'Der große Gatsby'.

Der Australier ('Zero Dark Thirty') spielt in der sehnlichst erwarteten Romanverfilmung des gleichnamigen Klassikers von F. Scott Fitzgerald (†44, 'Zärtlich ist die Nacht') die Rolle des Tom Buchanan. Die Kostüme des Darstellers waren so aufwendig, dass die Details des Designs selbst vor dem Futter seines Jacketts nicht haltmachten. "Ein Abzeichen von Skull and Bones ist hineingenäht, das möglicherweise nicht einmal sichtbar ist", verriet der Star dem 'Empire'-Magazin ungläubig. Skull and Bones ist eine geheime Gemeinschaft der Yale-Universität, deren Mitglied die herrische Filmfigur des Schauspielers war.

Filmemacher Baz Luhrmann (50, 'William Shakespeares Romeo + Julia') führte bei dem Leinwandabenteuer Regie und seine Gattin Catherine Martin war die Kostümdesignerin. Neben Edgerton wird Leonardo DiCaprio (38, 'Titanic') in der Titelrolle als Jay Gatsby zu sehen sein, während Carey Mulligan (27, 'Wall Street: Geld schläft nicht') als Daisy die Frau von Tom Buchanan und zugleich die Angebetete von Gatsby darstellt. Luhrmann hatte eine Art "Bibel" mit Referenzen aus der Epoche, wie etwa eine Harold-Lloyd-Guckkastenbühne sowie Filme des deutschen Stummfilmregisseurs F. W. Murnau (†42, 'Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens') und des amerikanischen Western-Inszenierers Raoul Walsh (†93, 'Der große Treck'). Außerdem stöberte Martin eine Reihe fantastischer Anzüge für die Figuren von Edgerton und DiCaprio auf. "Ich durchsuchte auch die Archive von Brooks Brothers [der älteste noch bestehende amerikanische Herrenausstatter], um hinter Gatsbys Anzüge zu kommen", erzählte die Kostümbildnerin.

Darüber hinaus stürzte sich die Regisseursgattin im Rahmen ihrer Recherche über die Goldenen Zwanziger auf die Archive von Tiffany & Co. Zu den Kunden des kultigen New Yorker Juweliers zählten sowohl die tatsächliche Daisy Buchanan als auch Fitzgerald selbst. "Wir wollten keine nostalgischen 20er. Wir wollten moderne 20er", betonte Martin vergangene Woche gegenüber der Presse bei der Enthüllung der Kollektion in New York. "Also musste es eine Sensibilität für Geschichte geben, aber es musste auch eine gewisse Aktualität geben. Und ich denke, deswegen fühlte sich Tiffanys einfach so richtig an. Weil es einen Sinn für Geschichte gibt, aber auch eine moderne Firma, die sich in die Zukunft bewegt."

Zu den Schmuckstücken zählen ein juwelenbesetztes Savoy-Kopfband im Wert von umgerechnet mehr als 76.000 Euro und ein 3.25-Karat-Diamant-Blumenring, der mehr als 670.000 Euro wert ist. Beide Stücke werden in dem Film von Carey Mulligan getragen. In 'Der große Gatsby' ist die Schöne an der Seite von Joel Edgerton ab Mai zu sehen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken