Jessica Hart: Ich liebe meinen Job

Model-Schönheit Jessica Hart erklärte, dass sie sogar an ihrem ultimativen Traumtag arbeiten würde - und wie dieser darüber hinaus aussieht

Jessica Hart, 28, ist mit viel Leidenschaft dabei, wenn es um ihre eigene Make-up-Linie geht.

Die australische Catwalk-Queen arbeitete bereits mit Labels wie dem Unterwäsche-Giganten Victoria"s Secret oder dem "Sports Illustrated"-Magazin zusammen, seitdem sie im zarten Alter von nur 15 Jahren als Model entdeckt wurde. Mittlerweile gehört sie nicht nur zu den bekanntesten Berufsschönheiten weltweit, sondern kreiert auch ihre eigen Make-up-Linie namens Luna. Jessica gab zu, dass sie ihren Job unglaublich liebt, weshalb es auch nicht verwunderlich ist, dass sie auch an ihrem absoluten Traumtag daran herumdoktern würde. "Ich würde ein paar Stunden [an Luna] arbeiten", sagte sie im Gespräch mit dem britischen "Hello! Fashion"-Magazin. "Ein Fantasietag sollte bedeuten, dass man nicht arbeitet, aber ich bin bei diesem Projekt mit so einer Leidenschaft dabei und mir würde auch schnell langweilig werden, wenn ich an nichts arbeiten würde."

Doch die Beauty hatte noch mehrere Träumereien in petto. Abseits vom Arbeitsalltag würde die Blondine an einem perfekten Tag mit ihrer Familie in Paris lunchen, nachdem sie in ihrem Lieblingshotel - in New York - aufgewacht ist. Außerdem habe sie auch schon das perfekte Outfit im Kopf, damit der Tag ein voller Erfolg wird. "[Es] wäre ein fantastisches Delpozo-Kleid von "modaoperandi.com", was man dort direkt vom Laufsteg vorbestellen kann", erklärte die Fashionista. "Um dem Look den letzten Schliff zu verleihen, würde ich dazu einen Venyx-Mondstein-Ring und ein Goldarmband von Bulliony tragen."

Natürlich würde sie ihr Outfit wechseln, sobald es mit ihren Lieben danach direkt nach Griechenland weitergehen würde und weil es ihr persönlicher Märchentag ist, hätte Jessica selbstverständlich nicht nur einen Designer-Badeanzug zur Auswahl. "[Wir würden] an Bord meiner "Mangusta 148"-Yacht gehen, um eine Kreuzfahrt um die Inseln zu machen", schwelgte die Schönheit in Tagträumen. "Ich hätte die gesamte "Osklen Praia"-Bademoden-Kollektion von Bianca und Alexia an Bord und ich würde einen Bikini anziehen, um vor dem Sonnenuntergang zu schwimmen." Weiter erklärte Jessica Hart, dass sie auch die Après-Bademode des Labels während eines Dinners im "Metaxi Mas'-Restaurant in Santorin tragen würde und träumte weiter: "Wir würden auf dem Schiff schlafen und aufwachen und auf das wunderschöne Mittelmeer blicken."

Themen

Erfahren Sie mehr: