Jessica Chastain: Gelungener Filmfestival-Einstieg

Leinwand-Schönheit Jessica Chastain begeisterte gestern beim Eröffnungs-Abend des AFI Festival in Los Angeles in einer Kreation von Roksanda Ilincic

Jessica Chastain, 37, war auf der "A Most Violent Year"-Premiere der Hingucker.

Die für den Oscar nominierte Schauspielerin ("Zero Dark Thirty") besuchte gestern [6. November] die Vorstellung des Dramas, das das AFI Festival in Los Angeles einläutete, und sah wie immer bezaubernd aus. Der Rotschopf entschied sich für die Veranstaltung für eine stylishe Robe von Roksanda Ilincic mit coolem 3-D-Muster. Die Amerikanerin weiß ganz genau, was zu ihr und ihrer Figur passt und entschied sich deshalb für das coole Kleid im 50er-Jahre-Look, in dem besonders ihre trainierten Arme zur Geltung kamen. Accessoires und Make-up hielt sie dagegen lieber simpel, sodass das süße Outfit im Mittelpunkt stehen konnte. Ein Lippenstift in Nude sowie ihr makelloser Teint komplementierten ihren Look, zu dem sie funkelnde Sandalen von Nicholas Kirkwood kombinierte.

Auf dem roten Teppich posierte die Darstellerin mit ihrem Co-Star Oscar Isaac (35, "Inside Llewyn Davis"), der mit einem Schnurrbart zu dem Event ging.

Vor der Premiere loggte sich Jessica bei ihrem "Whosay"-Blog ein, um einen Schnappschuss von sich selbst und zwei Freunden zu posten.

Während die Fans daran gewöhnt sind, ihr Idol glamourös zu sehen, enthüllte der Star vor Kurzem, dass er liebend gern in ein Paar Spandex schlüpfen würde, sollte der richtige Superhelden-Film des Weges kommen. "Die Leute haben mich gefragt, ob ich daran interessiert wäre, eine Superheldin zu spielen oder in einem Superhelden-Film dabei zu sein. Und absolut", erklärte der Rotschopf vor Kurzem gegenüber "IGN.com" und fuhr fort: "Wenn ich also einen Superhelden-Film mache, möchte ich ein Kostüm tragen, ich möchte eine Kampfszene haben, ich möchte nicht die Freundin oder der Bösewicht sein, der sich um den Superhelden kümmert. Ich möchte ein Teil der Action sein", strahlte Jessica Chastain.

Themen

Erfahren Sie mehr: