Jerry Hall: Karrierestart in rotem Leo-Kleid

Die Mutter von Model Jerry Hall schickte sie als Teeanger mit leichtem Gepäck auf die Reise

Jerry Hall, 58, konnte auch mit nur einem Kleid im Koffer die Franzosen von sich überzeugen.

Die Amerikanerin zierte im Laufe ihrer Karriere die Titelseiten der bekanntesten Magazine weltweit. Ihren Erfolg verdankt Jerry unter anderem ihrer Mutter, die sie von ihrer texanischen Heimat mit kaum Gepäck nach Frankreich schickte: "Als ich 16 Jahre alt war, hatte sie den Film "Über den Dächern von Nizza" gesehen und fand, dass der Süden Frankreichs der angesagteste Ort sei", erinnerte sich Jerry im Interview mit dem "Evening Standard"-Magazin. "Ich hatte nur ein bodenlanges, rotes Leo-Kleid aus hautenger Seide. Es wurde an den Knien weiter und hatte einen winzigen Gürtel mit Strasssteinchen. Schon nach zehn Minuten am Strand entdeckte mich ein Model-Agent und bevor ich wusste, wie mir geschah, arbeitete ich mit Helmut Newton und war auf dem Cover der französischen "Vogue"."

Der Rest ist Geschichte und die schöne Blondine wurde zu den gefragtesten Laufsteggesichtern ihrer Zeit. Obwohl ihre Mutter schon lange tot ist, folgt Jerry ihrem Rat noch immer: "[Meine Mutter] war eine echte Glamour-Mieze. Sie liebte Hollywoodfilme und ich wuchs mit Filmstars wie Elizabeth Taylor, Marilyn Monroe, Marlene Dietrich und Joan Crawford auf, die meine Garderobe beeinflussten. Umso älter man wird, desto glamouröser muss man sein. Meine Mutter starb mit 88, da trug sie noch immer grüne Chiffon-Kleider und eine klassische Frisur", berichtete sie.

Jerry Hall hat vier Kinder aus ihrer Ehe mit dem Rolling-Stones-Rocker Mick Jagger (71, "Paint It Black"), die 1999 in die Brüche ging. Am liebsten macht es sich der Modestar mit seinen Kindern zu Hause gemütlich - aber auch dabei vernachlässigt sie den Glamour-Faktor nicht. "Ich liebe es, zu Hause in Richmond mit meinen Töchtern herumzulungern. Wir haben passende Victoria's-Secret-Seidenpyjamas, die wir tragen und dazu Tee trinken", lachte Jerry Hall.

Themen

Erfahren Sie mehr: