Jenny Packham Männer haben das Kleid vor Augen

Jenny Packham
© CoverMedia
Die Designerin Jenny Packham glaubt, dass Männer beim Designprozess eher an den Entwurf als an die Trägerin denken

Jenny Packham (48) denkt, dass männliche Designer von dem Schaffenzprozess eines Kleides besessen sind.

Die britische Modeschöpferin ist für ihre umwerfend dekadenten Stücke bekannt, die oftmals mit aufwendigen Perlenstickereien verziert sind. Während sie immer ein Auge auf die aktuellen Trends wirft, glaube sie auch, dass ihr ihr Geschlecht einen Vorteil den Männern der Branche gegenüber verschaffe. "Das glaube ich", antwortete sie der britischen 'InStyle', als sie gefragt wurde, ob Designerinnen aufmerksamer seien. "Ich denke, dass Männer die Mode kreativ gesehen aufregender machen, aber sie sehen eher die schaffende Seite. Wenn ich designe, denke ich darüber nach, wie es wäre, dieses Stück zu tragen. Es gibt wundervolle männliche Designer, aber es kann sich manchmal mehr um das Kleid als um die Person drehen, die es trägt."

Die Modemacherin kann sich über viele Fans ihrer Kleidung freuen und auch Promis schätzen die Entwürfe, einschließlich Herzogin Catherine (31), die zu verschiedenen Anlässen Kreationen aus dem Hause der Designerin trug.

Weiter enthüllte Packham, was den perfekten Abendlook für sie ausmache: "Es ist wichtig, ein Thema zu haben, egal ob es ein Stoff oder eine Statement-Kette ist, etwas, was die Leute subtil umhaut", erklärte sie. "Ich habe gemerkt, dass wir uns von dem Kleinen Schwarzen fortbewegen - britische Frauen sind momentan viel abenteuerlustiger mit Farben."

Ihre Kreationen sieht man jedoch öfter auf dem roten Teppich und glamourösen Veranstaltungen als dass sie im Alltag gesehen werden, doch zeigte sich die Designerin wild entschlossen zu beweisen, dass ihre Entwürfe nicht unpraktisch seien. "Vor ein paar Jahren, als wir eine sehr gemeine Attacke von jemandem aus der britischen Presse erhielten, der nach der Strickware und der Tageskleidung fragte, dachte ich: 'Okay, ich werde dir Strickware geben' und kreierte diesen Pullover mit Zopfmuster, der tatsächlich komplett aus Perlen gemacht wurde. Darauf bin ich sehr stolz", lächelte Jenny Packham negative Kritik weg.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken