Jennifer Hudson Bewusste Ernährung

Jennifer Hudson
© CoverMedia
Sängerin Jennifer Hudson hat "Visionen" darüber, welche Mahlzeiten sie zu sich nehmen wird

Jennifer Hudson, 32, nimmt sich ihre "Momente" für's Essen.

Die Amerikanerin speckte 2010 sensationelle 36 Kilogramm ab und wurde im selben Jahr zur Sprecherin des Diät-Giganten "Weight Watchers" ernannt. Den Überblick zu bewahren, was sie isst, fand die Musikerin sehr hilfreich und sie rät allen, die einem gesunden Lebensstil nacheifern, sich während des Essens zu konzentrieren, sodass sie sich über ihre Nahrungsaufnahme bewusst sind. "[Die Übersicht zu behalten] lehrt dich das Wie. Es lässt dich wissen, was du in deinen Körper hineinsteckst und macht dir alles bewusst. Wenn man sich dessen bewusst ist und es weiß, dann kann man es kontrollieren. Wenn du diese Dinge erst einmal weißt, dann fühlst du dich nicht so schuldig und dann kannst du es genießen. Denn wenn du nicht genießt, was du isst, dann tendierst du dazu, zu viel zu essen", erklärte sie "Refinery29.com". "Es ist gut, wenn man sich seine Momente für's Essen nimmt. Ich tue das. Es ist so, als ob ich eine Vision für diese Mahlzeit habe. Ich will hier sitzen und ich will lachen, wisst ihr, was ich meine? Macht ein Event daraus. Esst nicht im Stehen, esst nicht einfach irgendwas. Wenn es sich nicht richtig anfühlt, tut es nicht. Sorgt dafür, dass es zählt, wenn ihr diesen Weg geht. Wenn ihr euch wegen dem, was ihr esst, schuldig fühlt, dann genießt ihr es echt nicht."

Obwohl die Künstlerin im Bezug auf ihre Nahrungsaufnahme diszipliniert ist und dem Punktesystem von "Weight Watchers" folgt, lässt sie es sich zu besonderen Anlässen auch schon mal gutgehen. "Ich verfolge meine Punkte. Die vergangene Feiertagssaison war die erste, in der ich mir sagte: Weißt du was, ich werde essen, was immer ich will. Und das tat ich. Ich aß Schokoplätzchen in der Größe meines Gesichts", lachte die Künstlerin. Nichtsdestotrotz stellt sie sicher, dass sie nach einer kalorienreichen Leckerei schnell wieder in ihre Routine zurückfindet. "Als dann das neue Jahr kam, dachte ich: "Okay, jetzt muss ich es einschränken. Nichts wird meinen Mund betreten, ohne dass ich es nachvollziehe." Es ist mir egal, ob es Wasser ist, es kümmert mich nicht, ob es eine Traube ist - du musst wissen, was du in deinen Körper steckst", betonte Jennifer Hudson und ergänzte: "Und so mache ich das jeden Tag, ich vertraue dem Programm. So einfach ist das."

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken