Jennifer Garner: Man muss seine Haut schützen

Gestern Abend bezauberte Schauspielerin Jennifer Garner bei einer Neutrogena-Veranstaltung in einer lila Kreation und warnte vor den Gefahren von Hautkrebs.

Jennifer Garner (40) sah gestern bei der Neutrogena Sun Summit in einem beerenfarbenen Kleid einfach zum Anbeißen aus.

Bei der Veranstaltung in New York City ging es darum, das Bewusstsein für die sich verändernde Umwelt und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Gesundheit der Haut zu steigern. Mit ihrem Besuch unterstützte die Schauspielerin ('Juno') den Anlass und sprach vor Ort auch darüber, wie wichtig es ist, seine Haut zu schützen. "Zu wissen, dass einer von fünf Amerikanern während seines Lebens an Hautkrebs erkrankt, lässt einen realisieren, wie wichtig es ist, dass man sich jeden Tag schützt", erklärte der Star mit Nachdruck.

Für den Event war die Darstellerin in ein lila Oscar-de-la-Renta-Kleid geschlüpft, das ihr bis zu den Knien reichte und sich an ihre Rundungen schmiegte. Außerdem hatte sich die Brünette für Brian-Atwood-Pumps in Schwarz entschieden und trug ihre Locken offen und wallend. Ihr Make-up hatte die Hollywooddame schlicht und natürlich gehalten und ihr taufrischer Teint sprach für sich selbst. Als Mitstreiter im Kampf gegen Hautkrebs gesellten sich auch Garners Showbiz-Kolleginnen Gabrielle Union (40, 'Bad Boys II') und Hayden Panettiere (23, 'Scream 4') zu der Veranstaltung der Kosmetikfirma.

Jennifer Garner ist mit dem Leinwandstar Ben Affleck (40, 'The Town - Stadt ohne Gnade') verheiratet und das Promipaar hatte in letzter Zeit alle Hände voll zu tun. Der Schauspieler und Regisseur gewann bei den diesjährigen Oscars einen Goldjungen für seinen Film 'Argo', verriet vor Kurzem jedoch, dass er und seine Gattin sich endlich eine dringend notwendige Auszeit gönnen werden. "Es ist eine richtig schöne Zeit, mit meiner Frau abzuhängen und solche Sachen, also genießen wir es einfach. Ich konnte in den letzten paar Wochen mein Glück genießen und mich zurücklehnen und es irgendwie alles sacken lassen und nichts tun, außer Eis auf der Couch zu futtern", freute sich der Ehemann von Jennifer Garner.

Themen

Erfahren Sie mehr: