VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Kleiderschrank mit PS


Leinwand-Beauty Jennifer Aniston erfüllt sich den Traum vieler Frauen: Ihre Garage soll zu einem gigantischen begehbaren Kleiderschrank umgebaut werden

Jennifer Aniston, 45, plant Berichten zufolge einen neuen Kleiderschrank in ihrem Heim - dafür will sie die Garage umfunktionieren. Die Schauspielerin ("Kill the Boss") und ihr Verlobter Justin Theroux (42, "Iron Man 2") scheuen keine Kosten, wenn es darum geht, ihr Anwesen im schicken Bel Air zu renovieren. Es bietet schon jetzt ein privates Weingut, ein Indoor-Fitnessstudio, einen Landschaftsgarten und eine Bücherei, doch anscheinend boten die 790 Quadratmeter nicht genug Platz, um die beachtliche Garderobe der Darstellerin unterzubringen.

Laut "Radar Online" liegen dem Los Angeles Building & Safety Department Bauanträge vor, die beweisen, dass der Star seine Garage in einen riesigen Kleiderschrank umfunktionieren möchte. Diese Renovierungsarbeiten werden nicht gerade günstig und sollen sich angeblich auf ca. 44.000 Euro belaufen. Was noch verändert werden soll: Die Leinwand-Grazie hätte die dunkle Garage gerne luftig, weshalb sie ein Dachfenster einbauen lassen möchte. Es wird außerdem ein Badezimmer gebaut, sodass Aniston sich in Zukunft ihre Outfits raussuchen und sich danach in einem separaten Bereich stylen kann.

Diese Neuigkeiten folgen den Berichten, dass Reality-Queen Kim Kardashian (33, "Keeping Up With The Kardashians") umgerechnet 545.000 Euro ausgegeben hat, um ein "Glam-Zimmer" in ihr neues Haus, das sich noch in der Fertigstellung, zu bauen. Das Anwesen wird sie mit ihrem baldigen Ehemann Kanye West (36, "Homecoming") und ihrer gemeinsamen Tochter North, die vor elf Monaten zur Welt kam, teilen. Das noble Heim soll außerdem auch ein "Glam-Badezimmer" haben, indem Kim ihr Make-up auftragen kann.

Die Fashionista ist bekannt dafür, speziell zu sein und nicht jeden an ihre Haare und ihr Gesicht zu lassen. Klar, dass Rapper West alle Hebel in Bewegung setzte, als ihn seine Liebste auf seiner "Yeezus"-Tour vergangenes Jahr begleitete. Er soll über 180.000 Euro in die Hand genommen haben, damit sie immer die richtigen Leute hatte, die ihr das Make-up ordnungsgemäß auftrugen. "Kanye hat Kim gesagt, dass er keine Kosten scheuen werde, um sie so aussehen zu lassen, dass sie für ein großes Fotoshooting bereit ist, wenn ihr der Wunsch danach steht. Also sind Kims Hairstylist, ihr Make-up-Artist und Stylist, die alle in Los Angeles leben, 24 Stunden am Tag erreichbar und bereit, in einen Privatjet zu steigen, um zu ihr geflogen zu werden", plauderte ein Insider zu der Zeit aus.

Da kommt einem Jennifer Aniston mit ihrem begehbaren Kleiderschrank in der Garage ja geradezu bescheiden vor. Und dabei gibt es auch so eine Umbaumaßnahme vermutlich nur in Hollywood.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken