Jennifer Aniston Im Monochrom-Fieber

Jennifer Aniston
© CoverMedia
Leinwand-Lady Jennifer Aniston sah auf der "Cake"-Premiere in New York gestern total lässig aus

Jennifer Aniston, 45, gefällt Schottenmuster anscheinend sehr gut.

Die Hollywood-Schönheit ("Wir sind die Millers") besuchte gestern [16. November] die Premiere ihres neues Films "Cake". Das Event wurde vom Modemagazine "InStyle" veranstaltet - deshalb musste die Grazie natürlich total stylish aussehen. Zum Glück enttäuschte die Darstellerin ihre Fans nicht, entschied sich für einen sexy Monochrom-Look und trug einen langen schwarzen Mantel, der am Oberkörper eng anliegend und unten etwas ausgestellter war. Außerdem bewies sie mal wieder, dass sie ein modischen Händchen hat und kombinierte die coole Jacke mit einem Tartan-Kleid sowie einer schwarzen durchsichtigen Strumpfhose und sexy Boots, die ihr fast bis zu den Knien reichten.

Es mag zwar zehn Jahre her sein, seitdem die letzte "Friends"-Folge ausgestrahlt wurde, aber Jens Haare haben noch immer eine magische Wirkung auf ihre Fans. Die Kino-Grazie ist für ihren "Rachel Cut" berühmt, den sie während der Hit-Serie populär machte. Auch gestern Abend begeisterte sie wieder mit einer perfekten Frisur und trug ihre glänzende Mähne - wie so oft - mit Mittelscheitel und ganz glatt. Aber nicht nur rein optisch hat sie den Bogen raus: Für ihre Darbietung in dem Drama "Cake" soll die Schauspielerin angeblich für einen Oscar nominiert werden. Der Film handelt von einer Frau, die eine komplizierte Beziehung mit einem Witwer eingeht. Sollte die hübsche Amerikanerin tatsächlich mit einer Nominierung bedacht werden, muss sie sich Anfang des Jahres zur renommierten Zeremonie ordentlich in Schale schmeißen - das dürfte für Jennifer Aniston allerdings kein Problem darstellen.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken