VG-Wort Pixel

Jennifer Aniston Harte Arbeit für Stripper-Figur

Jennifer Aniston
© CoverMedia
Um in "We're the Millers" eine überzeugende Erotiktänzerin abzugeben, legte Jennifer Aniston Extratrainingsstunden ein

Jennifer Aniston ist nicht aus Zufall in Topform. In der Komödie "We're the Millers" gibt die schöne 44-jährige Blondine die freche Stripperin Rose und präsentiert nicht nur die perfekten Erotik-Moves, sondern auch eine makellose Figur. Diese Tatsache sei kein Zufall, betonte Regisseur Rawson Marshall Thurber (38) nun im Gespräch mit "People": "Ich denke nicht, dass sie sich [im Vorfeld] Sorgen gemacht hat. Sie hat sich in Topform gebracht und unglaublich hart für diese Szenen gearbeitet. Das sieht man auch. Ich wette, den Leuten werden die Augen aus dem Kopf fallen!"

Die "Friends"-Ikone ist seit Beginn ihrer Hollywoodkarriere für ihre tolle Figur bekannt. Es gibt allerdings eine Schwachstelle: Jennifer Aniston konnte lange ihre Beine nicht leiden. Erst durch die Arbeit mit ihrer Yoga-Lehrerin Mandy Ingber lernte sie, ihre Stelzen zu akzeptieren. Und Ingber war auch an Anistons Seite, als sie sich auf "We're the Millers" vorbereitete. Die beiden Damen erhöhten die Trainingsintensität und trafen sich öfter als die normalen drei Tage die Woche. Das Ergebnis gefällt der Yoga-Fachfrau: "Jen ist weiblich, aber trainiert. Sie ist athletisch und dünn", lobte die Sportlerin ihre Kundin Jennifer Aniston.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken