Jenna Lyons: Stolz auf Mode-Nische

Designerin Jenna Lyons ist stolz darauf, dass das Modehaus J.Crew eine modische "Nische" gefunden hat.

Jenna Lyons plauderte über das Erfolgsrezept von J.Crew.

Die Kreativ-Direktorin des Labels machte sich einen Namen mit ihren Kreationen, die die Grenzen zwischen High-Street-Klamotten und Designerkleidung verwischen. In einem Interview mit dem 'Style'-Magazin sprach Lyons über die Gründe für den Erfolg von J.Crew, der nicht nur ihr Verdienst sei: "Ich denke, zusammen haben wir eine Nische gefunden. J.Crew hat etwas von einem Wildfang, es ist ein bisschen eklektisch und dann ist auch immer die Herkunft aus der Menswear zu spüren. Ein Mann und eine Frau sollten meiner Meinung nach die gleichen Dinge in ihrem Kleiderschrank haben: eine gut sitzende Jeans, ein tolles weißes T-Shirt und ein klassischer blauer Blazer. Die Nuancen, der Schnitt und der Stoff machen den Unterschied aus."

Lyons selbst gilt als Stil-Ikone und trägt bei einer glamourösen Abendveranstaltung am liebsten eine Jeans. Als Aushängeschild für ihre Marke kleidet sie sich in fröhlichen Farben und man sieht sie oft mit dramatischem Modeschmuck. "Tja, Schmuck muss nicht passen. Dafür muss man keinen besonderen Tag haben. Die meisten würden dieses [deutet auf ein graues kurzärmeliges Sweatshirt] vielleicht mit Jeans und Ballerinas tragen. Ich würde es mit Satin-Hosen, einem weißen T-Shirt und rotem Lippenstift tragen und anders aussehen - und das beabsichtigen wir mit unserer Arbeit. Wie Du die Sachen trägst, mag anders sein, als ich sie trage, aber es gibt keinen Grund dafür, warum wir nicht die gleichen Sachen tragen können", erklärte sie.

In der vergangenen Woche berichtete die Medien, dass J.Crew seine Ästhetik möglicherweise wieder klassischer ausrichten könnte, nachdem der Vorsitzende des Modehauses Mickey Drexler einen Beschwerdebrief über die neueren Kollektionen erhielt, die angeblich zu sehr von dem typischen Stil der Marke "abwichen".

Themen

Erfahren Sie mehr: