Jean Paul Gaultier 'Falbalas' inspirierte ihn

Jean Paul Gaultier
© CoverMedia
Designer Jean Paul Gaultier verdankt seine Modekarriere einem Film

Jean Paul Gaultier (61) startete seine Karriere in der Modeindustrie auf Grund eines Filmes.

Der französische Modeschöpfer ist bekannt für seine extravaganten Kreationen und legendären Düfte. Noch in dieser Woche startet seine Ausstellung 'The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk' im Brooklyn Museum in New York. Im Vorfeld der Ausstellung verriet der Modestar in einem Interview, wie seine Karriere begann: "Ich bin wegen 'Falbalas' in der Modeindustrie. Das ist ein Film aus dem Jahr 1940, noch bevor ich geboren wurde. Es ging um einen Couturier in einem Pariser Couture Haus, den eine Frau für eine Kollektion inspirierte. Er machte eine wundervolle Kollektion, weil er in sie verliebt war. Er war so explizit und so perfekt in seinen Beschreibung seiner Arbeit, dass ich dachte, ich sei in 'Falbalas', als ich anfing bei Cardin und Jean Patou zu arbeiten", erkläret er gegenüber 'WWD'.

Im Laufe seiner Karriere hatte Gaultier verschiedene Musen, wie Coco Rocha (25) und Anna Pawloski, die ihn bei seiner Arbeit inspirierten. Seiner Meinung nach verdanke er seinen Erfolg diesen Damen und seiner Arbeit in Amerika: "Einige Models inspirieren mich noch immer. Dieser Teil ist wichtig und wir haben ihn in Brooklyn entwickelt. Ich denke, ich würde nicht in der Mode arbeiten, wenn es keine Models gäbe. In Wirklichkeit sind Kleider für mich ... wenn sie auf einem Bügel hänge, dann habe ich keine wahre Verbindung zu ihnen. Sie müssen an jemand Lebendigem sein", sagte Jean Paul Gaultier.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken