Jason Wu: Stolzer Katzen-Papa

Designer Jason Wu lässt seine Katzen nicht gern allein zu Hause, auch wenn sein Freund sich um sie kümmert

Jason Wu, 32, bezeichnet seine Katzen als seine "Babys".

Der taiwanisch-kanadische Modedesigner brachte seine Liebe für die niedlichen Vierbeiner schon in einer Target-Kollektion zum Ausdruck, in der er Tatzen-Abdrücke als Muster verwendete. Für die Kollektion ließ er sich von seinen eigenen Katzen inspirieren, die er nur ungern allein zu Hause lässt, wenn er mal wieder beruflich auf Reisen muss. "Ich habe zwei Katzenschwestern, die Jinxy und Peaches heißen. Sie sind so süß. Mein Freund kümmert sich um sie, wenn ich nicht da bin - das sind unsere Babys", lächelte er im Interview mit "harpersbazaar.com". "Ich habe Katzen, seit ich bei Parsons studiert habe. Einer meiner Kommilitonen kam zum Unterricht und sagte, wir müssten ihm helfen. Seine Katze habe Babys bekommen und er hätte nicht einmal gewusst, dass sie schwanger war. So wie in einer Reality-Show. Das war verrückt. Als ob sie Bauchkrämpfe hatte und plötzlich war ein Baby da!"

Jason Wu leitet nicht nur sein eigenes Label, sondern ist auch der Kreativchef der Womenswear-Abteilung von Hugo Boss. Er hat also stets alle Hände voll zu tun, da er für seine Arbeit bei Boss oft nach Deutschland reisen muss. Um seinen Arbeitstag, der genau strukturiert ist, zu meistern, beginnt er stets mit einer "mentalen Vorbereitung". Seine Arbeitswoche beschrieb er als "Marathon", in deren Verlauf er versuche, alle Bereiche des Labels abzudecken. "Ich bin dafür bekannt, die Schreibtische der Leute zu durchforsten, um zu sehen, woran sie arbeiten. Ich liebe den kreativen Prozess, wenn ich also eine hübsche Stoffprobe auf einem Tisch sehe, schnappe ich sie mir. Ich bin einer der ersten, der zur Arbeit kommt, also kann ich sehen, woran jeder arbeitet. Manche sind sehr chaotisch, aber ich nicht. Ich kann es nicht leiden, wenn ich ungelesene Nachrichten auf meinem Telefon habe - es ist, als ob ich eine Zwangsstörung entwickelt habe. Der Boss-Campus sieht wie das Set von "Gattaca" [Science-Fiction-Film] aus. Er ist perfekt gepflegt, diese ganzen modernen Glasgebäude in der Mitte der Stadt, die ziemlich vorstädtisch ist - es gibt viel Grün", berichtete Jason Wu von dem Hugo-Boss-Sitz im baden-württembergischen Metzingen.

Themen

Erfahren Sie mehr: