Jason Wu: Inspiration, wo bleibst du?

Modemacher Jason Wu hofft, dass ihn bis zur Fashion Week nächsten Monat noch die Muse küsst

Jason Wu, 32, braucht dringend Inspirationen für seine kommende Kollektion.

Der Modemacher führt neben seinem Job als Kreativchef der Frauenabteilung von Hugo Boss auch noch sein eigenes Label. So arbeitet er unentwegt an neuen Linien und gab seinen Fans schon einen kleinen Vorgeschmack, was sie bei den kommenden Saisons erwarten wird: "Vielleicht etwas Launisches. Um ehrlich zu sein: Meiner Meinung nach gibt es noch nicht genug, als das ich euch viel erzählen könnte", lächelte er gegenüber "WWD". "Ich werde von allem inspiriert, was ich mir ansehe und wer weiß, die Fashion Week ist nur noch einen Monat hin."

Gestern [11. Januar] wurden die Golden Globes verliehen und die Schauspielerin Michelle Monaghan (38, "Eagle Eye - Außer Kontrolle") trug eine Robe mit Spaghettiträgern aus der Pre-Fall-Kollektion 2015 des Modehauses.

Vor der Zeremonie enthüllte der Designer, was er sich von dem Schaulaufen auf dem roten Teppich von den Promi-Ladys erhoffe. "Ich wünsche mir, dass die Leute dieses Jahr hoffentlich unkonventionell denken. Ich halte das für sehr schön […] Ich denke, dass dieses Jahr elegante tiefe Farben angesagt sein werden."

Jason genießt einen guten Ruf unter den Hollywood-Ladys und die Leinwand-Schönheit Margot Robbie (24, "The Wolf of Wall Street") zählt zu seinen engen Freunden. So zögerte er auch nicht, als er gefragt wurde, ob sie seine Muse sei. "Das ist sie. Ich habe in letzter Zeit viel mit ihr gearbeitet. Sie war letztes Jahr für ein Event in Hongkong und für das Guggenheim-Event für Boss in New York kam sie in einem Smoking mit nichts darunter und ich halte sie für so eine talentierte Schauspielerin, für wirklich jemanden, der auf dem Aufstieg ist und für jemanden, an den ich stark glaube und ich hoffe, dass wir in Zukunft noch mehr zusammenarbeiten", strahlte Jason Wu von seiner Muse.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche