Jacquemus Kollektion mit Strand-Feeling

Jacquemus
© CoverMedia
Modeschöpfer Simon Porte Jacquemus sorgte mit zahlreichen schlicht weißen, aber auch gestreiften Outfits für einen sommerlichen Flair bei der Paris Fashion Week

Die neueste Linie von Jacquemus überrascht mit sommerlicher Leichtigkeit.

Der Designer hinter dem Label, Simon Porte Jacquemus, präsentierte gestern seine Frühlings/Sommerkollektion für das kommende Jahr bei der Paris Fashion Week und weckte bei seinem Publikum Lust auf Sommer, Sonne und Strand. Der Laufsteg war mit Sonnenschirmen und Liegestühlen dekoriert und passend dazu waren im Hintergrund Meeresgeräusche zu hören. Die Kleidungsstücke, die Simon über den Catwalk schickte, waren farblich schlicht gehalten, beeindruckten dafür aber mit ihren Schnitten. Neben Weiß dominierten Streifenmuster in Blau, Gelb und Rosa die Kollektion. Einige Models trugen simple Kreationen, wie Minikleider, die mit eckigen Ausschnitten und unterschiedlich langen Säumen auffielen. Andere Laufsteg-Grazien strahlten in Zweiteilern, zum Beispiel einem Cheerleader-Rock plus asymmetrischem Oberteil, das auf der einen Seite einen langen Ärmel und auf der anderen Seite gar keinen Ärmel aufwies. Auch Hosen waren Teil der Kollektion und ein Ensemble bestand aus einer dunkelblauen Stoffhose, über die das Model einen weiten, gestreiften Überwurf im Poncho-Stil trug. Andere Schöpfungen taten sich derweil mit riesigen kreisrunden Aufnähern hervor.

Doch wovon ließ sich der Franzose inspirieren? Zu vergangenem Zeitpunkt enthüllte Simon, an eine junge Frau gedacht zu haben, die einen Tag am Strand verbringt und sich anschließend zwischen den Gemüse- und Obstständen eines Marktplatzes verliert. Außerdem diente ihm seine Großmutter Claire Jacquemus - eine frühere Marktverkäuferin - als Inspiration, weshalb er ihren Namen in jedes einzelne Kleidungsstück nähen ließ.

Auch der italienisch-belgische Designer Anthony Vaccarello ließ sich vom Strand beeinflussen, führte bei der Fashion Week in der französischen Hauptstadt allerdings eine etwas glamourösere Linie vor als sein Kollege. Die Teile seiner Kollektion erstrahlten in Weiß, Blau, Schwarz und teilweise auch Rot. Neben einer dunklen Robe mit tiefem V-Ausschnitt und asymmetrischem Rock kamen die anwesenden Mode-Fans außerdem in den Geschmack zahlreicher Denim-Kreationen, zum Beispiel Miniröcke mit Knöpfen an der Vorderseite. Vor seiner Laufsteg-Show besprach Anthony seine Frühlings- und Sommer-Outfits für das Jahr 2015 und erklärte: "Ich wollte mehr Teile für die Frau anbieten - nicht nur Kleider."

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken