J.W. Anderson: Vom Körper lernen

Modeschöpfer J.W. Anderson lässt sich für seine Designs von Experimenten am Körper inspirieren

J.W. Anderson zerstückelt gerne beim Designen.

Der Stern des Kreativkopfs steht derzeit hoch am Modehimmel, nachdem er eine Investition des Mode-Konglomerats Moët Hennessy Louis Vuitton S.A., besser bekannt als LVMH, in seine gleichnamige Firma angenommen hat. Außerdem wurde er - nach dem Weggang von Stuart Vevers, der jetzt für Coach arbeitet - zum kreativen Leiter von Loewe ernannt.

Mit dem britischen Magazin 'Elle' sprach der Designer darüber, was ihn inspiriert, wenn er an seiner eigenen Linie arbeitet. "Für gewöhnlich geht es darum, einen Archetyp der Frau oder des Mannes aufzubauen. Die Inspiration kommt vom Experimentieren am Körper oder dem Zerstückeln und Wiederaufbereiten vorheriger Formen", erklärte der Star der Publikation.

Diese Inspiration ließ Anderson auch in seine jüngsten Designs für das britische Label Sunspel einfließen. Die Firma bietet schlichte Einzelteile aus Baumwolle und Wolle an und die letzte fünfteilige Kollektion des Nachwuchstalents ist von Sport inspiriert. Von der Marke habe er eine Menge gelernt, erzählte der Fashionstar: "Ja, zum Beispiel, wie man mit Basics etwas Modernes der höchsten Qualität findet und kreiert."

Jeder seiner Arbeitsplätze hat seine ganz eigene Ästhetik, dennoch gibt es keine riesigen Unterschiede darin, wie Anderson für die jeweiligen Labels arbeitet. "Ich gehe sie auf dieselbe Art an, ausgenommen wie Sunspel sein Erbe reflektiert - es ist mehr isoliert und es geht um die Fundamente von Kleidung", ergänzte der Fashion-Fachmann.

LVMH bestätigte im September, dass das Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an J.W. Anderson übernommen hat. Zu dem Deal gehörte auch die Ernennung Andersons bei Loewe, das ebenfalls unter das Firmenkonglomerat fällt. "Er ist Teil dieser aufkommenden Generation talentierter neuer Designer, lobte Pierre-Yves Roussel, Geschäftsführer der Modedivision von LVMH, und ergänzte: "Wir glauben an das Potenzial seiner Marke."

Themen

Erfahren Sie mehr: