Isabel Marant: Vom Alltag inspiriert

Designerin Isabel Marant ließ sich für ihre H&M-Kollektion von alltäglichen Eindrücken inspirieren

Isabel Marant

(46) schöpft aus den unbedeutendsten Dingen im Leben Inspiration.

Die französische Designerin kreierte vor Kurzem in Zusammenarbeit mit H&M eine Kollektion und wird diese im November in die Läden bringen. Wie sie in einem begleitenden Behind-the-Scenes-Video verriet, ließ sie sich bei den Entwürfen von alltäglichen Einflüssen leiten. "Was mich inspiriert?", fragte Marant in dem Clip und antwortete sogleich: "Das kann die Geste einer Frau auf der Straße sein oder ein Fleck auf einem Teppich. Es sind Dinge, die mich umgeben, die mir helfen, das zu verstehen, was in meinem Kopf ist. Diese Kooperation mit H&M war eine wirklich schöne Gelegenheit, um auf das, was ich an den Kollektionen liebe, nochmal zurückzukommen und diese Liebe mit der Öffentlichkeit zu teilen."

Unter den Stücken, die in der Linie enthalten sind, befinden sich ein bunt gemusterter Woll-Cardigan, Lederhosen und Stiefeletten mit weitgeschnittenem Schaft. Auch mit weißen Jeans, Chiffon-Blusen und -Kleidern sowie mit grauen Wintermänteln im Boyfriend-Stil wartet Marants 42-teilige Kollektion auf. Für Männer gibt es ebenfalls einige Kleidungsstücke. "Viele Männer haben mich gefragt 'Warum machst du keine Herrenmode?'", verriet die Modeschöpferin dazu. "Also designte ich vor langer Zeit einige T-Shirts und gestrickte Teile, aber ganze Outfits habe ich nie für Männer entworfen. Für H&M habe ich das das erste Mal gemacht."

Für ihre H&M-Kollektion konnte Isabel Marant übrigens einige berühmte Models - darunter (37), (36) und (29) - ins Boot holen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche