Irina Shayk: VS-Show findet ohne sie statt

Model Irina Shayk ist nicht bei der diesjährigen Victoria's-Secret-Modenschau dabei

Irina Shayk (27) gibt einem Filmprojekt den Vorrang vor der Victoria's-Secret'-Fashionshow.

Die legendäre Modenschau des Dessous-Labels findet im November statt und wird einen Monat später auf dem US-amerikanischem Fernsehsender CBS ausgestrahlt. Die russische Schönheit wird in diesem Jahr laut der 'New York Post' nicht mit von der Partie sein, weil sie mit anderen Projekten beschäftigt ist. Das Model steht zu dieser Zeit für den Streifen 'Hercules' vor der Kamera, in dem auch Hollywoodstar Dwayne Johnson (41, 'Pain & Gain') mitspielt.

Ein weiterer Fashion-Star, der in diesem Jahr nicht bei der Modenschau auftritt, ist die Britin Cara Delevingne (21). Angeblich lehnte sie das Angebot ab, um in einer Biografie über Amanda Knox aufzutreten. "Victoria's Secret will, dass Cara bei der Show mitläuft. Sie finden ihre Ausgefallenheit gut. Aber ihr Herz gehört viel mehr der Schauspielerei und dem will sie Priorität vor dem Modeln einräumen", berichtete ein Freund des Models der britischen Zeitung 'Mail on Sunday'.

Das Casting für die Show findet in dieser Woche statt und einige bekannte Gesichter wurden bereits bestätigt. Die Engel Alessandra Ambrosio (32), Candice Swanepoel (25), Adriana Lima (32), Lily Aldridge (27), Lindsay Ellingson (28), Karlie Kloss (21), Doutzen Kroes (28) und Behati Prinsloo (24) werden das Publikum wieder in den glamourösen Dessous verzaubern.

Topmodel Miranda Kerr (30) hingegen hängte ihre Engelsflügel zu Beginn des Jahres an den Nagel und wird dementsprechend nicht bei der Show zu sehen sein. Seit 2007 zierte sie jedes Jahr den Victoria's-Secret-Laufsteg - abgesehen vom Jahr 2010, in dem sie mit ihrem Sohn Flynn schwanger war. "Sie haben mich gefragt, ob ich in der Show mitlaufen wolle und ich hatte wirklich Lust, aber in dieser Woche werde ich in Asien sein. Es wird interessant sein, zum ersten Mal nicht dort zu sein", erklärte der ehemalige Victoria's-Secret-Star.

Themen

Erfahren Sie mehr: