Herzogin Catherine: Die modische Mama

Herzogin Catherine wurde zur inspirierendsten Modeikone gewählt - und schlug damit Star-Mütter wie Angelina Jolie und Kim Kardashian aus dem Rennen

Herzogin Catherine (31) wurde zur Mode-Queen gekrönt und verwies damit die ganz Großen der Fashionelite in ihre Schranken.

Die Neumama, die ihren Sohn Prinz George vor zwei Wochen zur Welt brachte, hat es mit ihrem Gespür für Stil an die Spitze geschafft und erntet in der Modewelt viel Anerkennung.

Die Discount-Mode-Webseite 'FashionPerks' bat seine Kunden, in Sachen Style ihre inspirierendste Star-Mama zu wählen.

Catherine und ihr Ehemann, Prinz William (31), begeisterten die Welt, als sie zur Präsentation ihres kleinen Sohnes am 23. Juli ein zueinander passendes Ensemble in Hellblau trugen. Catherine wählte ein Seidenkleid, das von der britischen Designerin Jenny Packham (48) für ihren ersten öffentlichen Auftritt mit dem Kind kreiert wurde.

Max Bramwell, der Sprecher der Webseite sagte, dass Catherine überwältigende Unterstützung bei der Wahl bekam. "Es ist ein Beweis dafür, wie innig die britische Öffentlichkeit die Herzogin von Cambridge in ihren Herzen trägt", sagte er 'Grazia Daily'. "Sie ist nur ein paar Wochen Mutter und wurde seit der Geburt kaum in der Öffentlichkeit gesehen, trotzdem halten die Menschen an ihrem beispielhaften Bild fest."

Catherine schlug bei der Wahl eine Vielzahl anderer stylishen Star-Mamas, einschließlich Hollywood-Schönheit Angelina Jolie (38, 'Salt') und Reality-Star Kim Kardashian (32, 'Keeping Up with the Kardashians). Seitdem die Herzogin in der Polka-Dot-Nummer vor das Volk trat, gab es einen akuten Anstieg im Verkauf von ähnlichen Kleidern, da die Neu-Mamas alle versuchten, das stylische Outfit der Mode-Queen zu kopieren.

Die britischen Royals eroberten die Fashion-Welt und auch der Nachwuchs, Prinz George, wurde mit nur ein paar Tagen zur Stilikone stilisiert. Das erste Kind der Trendsetter erweckte das Interesse vieler hochkarätiger Designer auf der ganzen Welt, wie zum Beispiel dem französischen Modehaus Dior, das dem Prinzen zu Ehren eine ganze Baby-Kollektion entwickelte. "Wie Feen, die sich über eine Wiege beugen, wurde Baby Dior von den Bettelarmbändern von Christian Dior inspiriert, um die zukünftigen Outfits des Babys zu schmücken", sagte das Modehaus bei 'WWD' über ihre 'Petits Bonheurs Collection' und schilderte weitere Details: "Jedes Stück wurde in filigraner Handarbeit in vielen mühevollen Arbeitsstunden mit Stickereien und Spitze verschönert."

Da kann Herzogin Catherine sicher auf viele schöne Designer-Geschenke freuen.

Themen

Palastgeflüster: Das machen die Royals

Mehr zum Thema